Discussion:
Corona App hat auf Android wochenlang nicht funktioniert
(zu alt für eine Antwort)
Joerg Lorenz
2020-07-24 04:31:36 UTC
Permalink
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html

Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen. Die ganze
Übungsanlage ist und war die Verschleuderung von Steuergeldern, ob für
Android oder iOS spielt gar keine Rolle.

Das Schlimmste: Selbst in der EU hat jeder sein eigenes Süppchen
gekocht, um eine völlig untaugliche App zu entwickeln.

Das Ganze hat Amateurniveau.
Joerg Lorenz
2020-07-24 04:33:59 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html
Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen. Die ganze
Übungsanlage ist und war die Verschleuderung von Steuergeldern, ob für
Android oder iOS spielt gar keine Rolle.
Das Schlimmste: Selbst in der EU hat jeder sein eigenes Süppchen
gekocht, um eine völlig untaugliche App zu entwickeln.
Das Ganze hat Amateurniveau.
Ingrid meint: Open Source und keiner hat das gemerkt?
Joerg Lorenz
2020-07-24 04:45:39 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Post by Joerg Lorenz
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html
Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen. Die ganze
Übungsanlage ist und war die Verschleuderung von Steuergeldern, ob für
Android oder iOS spielt gar keine Rolle.
Das Schlimmste: Selbst in der EU hat jeder sein eigenes Süppchen
gekocht, um eine völlig untaugliche App zu entwickeln.
Das Ganze hat Amateurniveau.
Ingrid meint: Open Source und keiner hat das gemerkt?
Sorry falsche Gruppe.
Peter & Helga Meier
2020-07-24 05:07:36 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Sorry falsche Gruppe.
Welche wäre denn richtig für die Corona-App?
Joerg Lorenz
2020-07-24 06:54:42 UTC
Permalink
Post by Peter & Helga Meier
Post by Joerg Lorenz
Sorry falsche Gruppe.
Welche wäre denn richtig für die Corona-App?
Lies den Artikel, dann weisst Du es.
Peter & Helga Meier
2020-07-24 18:00:08 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Post by Peter & Helga Meier
Post by Joerg Lorenz
Sorry falsche Gruppe.
Welche wäre denn richtig für die Corona-App?
Lies den Artikel, dann weisst Du es.
In dem Artikel stand leider nicht, welche Gruppe die richtige für einen
entsprechenden Beitrag gewesen wäre.
Peter & Helga Meier
2020-07-24 05:03:31 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html
Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen. Die ganze
Übungsanlage ist und war die Verschleuderung von Steuergeldern, ob für
Android oder iOS spielt gar keine Rolle.
Das finde ich nicht. Die App ist dafür da, die Leute zu beruhigen. Oder
auch zum Kauf eines neuen Smartphones anzuregen. Auf meinem alten
Samsung SIIIneo läßt sie sich gar nicht erst installieren.

Ich weiß aber garnicht, wie mir die App nutzen sollte.

Mein Smartphone liegt auf meinem Schreibtisch, wenn ich auf der Arbeit
bin. Wenn ich zu den Kollegen in andere Büros oder in eine Besprechung
gehe, nehme ich das Ding gar nicht mit, denn ich will ja nicht darauf
rumdaddeln, sondern mit den Kollegen arbeiten.

Wenn ich einkaufen gehe, liegt es in der Aktentasche im Auto.

Beim Joggen habe ich es nicht dabei. Mit öffentlichen Verkehrsmitteln
fahre ich seit Anfang März nicht mehr. Im Urlaub zum Strand hatte ich
das Smartphone nicht mitgenommen, denn es sollte ja nicht geklaut
werden, und ich wollte ja schwimmen, sowas stört dabei nur.

Auf dem gelegentlichen Fußweg zur Arbeit bei der Begegnung mit Joggern
oder Spaziergängern nützt die App nichts, denn man muß ja 15 Minuten mit
einem Coronainfizierten zusammensein, der zudem auch so eine App hat und
seine Erkrankung dort gemeldet haben muß.

Zum Telefonieren habe ich ein kleines Handy, was ich in der Hosentasche
mit mir herumtrage.
Post by Joerg Lorenz
Das Schlimmste: Selbst in der EU hat jeder sein eigenes Süppchen
gekocht, um eine völlig untaugliche App zu entwickeln.
Das Ganze hat Amateurniveau.
Arno Welzel
2020-07-24 08:02:14 UTC
Permalink
Peter & Helga Meier:

[...]
Post by Peter & Helga Meier
Zum Telefonieren habe ich ein kleines Handy, was ich in der Hosentasche
mit mir herumtrage.
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Detlef Meißner
2020-07-24 08:22:24 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
[...]
Post by Peter & Helga Meier
Zum Telefonieren habe ich ein kleines Handy, was ich in der Hosentasche
mit mir herumtrage.
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Ich gehöre auch zur Gruppe "kaum jemand".

Und möglicherweise ist das zweite Handy das erste Handy.

Detlef
Axel Berger
2020-07-24 08:34:40 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Ich gehöre auch zur Gruppe "kaum jemand".
Auf Euch kommt es nicht an. Und auf die ganz ohne oder mit sehr altem
Smartphone auch nicht. 100 % Abdeckung war nie geplant und nie für nötig
gehalten worden.

Mehr als 50 % allerdings sehr wohl. Bei allen Zweifeln an Funktion und
Zuverlässigkeit, der Datenschutz ist in der deutschen Variante auf eine
perfekte Weise gelöst worden, die ich vorher nicht für möglich gehalten
hätte und auf die ich selbst nie gekommen wäre. Mir ist völlig
unverständlich, warum so wenige es installiert haben.

Ich habe es selbstverständlich am ersten Tag (an dem ich von der
Verfügbarkeit wußte) sofort getan. In meinen Augen ist das Bürgerpflicht
und "bringt eh nix" ist kein valider Verweigerungsgrund -- Schnüffelei
und Bewegungsprofile wären einer gewesen, obwohl es die natürlich auf
andere Weise längst gibt.
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Detlef Meißner
2020-07-24 09:20:38 UTC
Permalink
Post by Axel Berger
Post by Detlef Meißner
Ich gehöre auch zur Gruppe "kaum jemand".
Auf Euch kommt es nicht an.
....
Post by Axel Berger
Ich habe es selbstverständlich am ersten Tag (an dem ich von der
Verfügbarkeit wußte) sofort getan.
Schon, dass du zu denen gehörst, auf die es ankommt.
Gibt es dafür auch ein Abzeichen?

Detlef
Arno Welzel
2020-07-26 13:26:03 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
[...]
Post by Peter & Helga Meier
Zum Telefonieren habe ich ein kleines Handy, was ich in der Hosentasche
mit mir herumtrage.
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Ich gehöre auch zur Gruppe "kaum jemand".
Ja, das wundert mich bei *Dir* gar nicht.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Detlef Meißner
2020-07-26 13:59:11 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
[...]
Post by Peter & Helga Meier
Zum Telefonieren habe ich ein kleines Handy, was ich in der Hosentasche
mit mir herumtrage.
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Ich gehöre auch zur Gruppe "kaum jemand".
Ja, das wundert mich bei *Dir* gar nicht.
Dass du zur Gruppe "Mainstreamer" gehörst, ist allgemein bekannt.

Detlef
Peter & Helga Meier
2020-07-24 17:38:39 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Warum sollte ich mit dem Smartphone telefonieren? Das Handy ist doch
viel handlicher, wie der Name schon sagt.

Und ich möchte mein Smartphone-Display nicht mit dem Ohr verschmieren.
Die von vielen, vorwiegend Mädchen angewandte Lösung mit dem waagrecht
vor dem Mund gehaltenen Smartphone mit eingeschaltetem Lautsprecher
halte ich für unpraktikabel. Gerade bei Regen bzw. in der Öffentlichkeit.
Manuel Reimer
2020-07-25 11:13:39 UTC
Permalink
Post by Peter & Helga Meier
Warum sollte ich mit dem Smartphone telefonieren? Das Handy ist doch
viel handlicher, wie der Name schon sagt.
Warum sollte man überhaupt noch telefonieren? In aller Regel ist eine
kurze Textnachricht praktischer.

Das Gegenüber befasst sich damit wenn die Zeit dafür ist und ich
belästige nicht meine Umgebung mit meinem lautstarken Telefonat.

Gruß

Manuel
Stephan Seitz
2020-07-25 14:27:17 UTC
Permalink
Post by Manuel Reimer
Warum sollte man überhaupt noch telefonieren? In aller Regel ist eine
kurze Textnachricht praktischer.
Stimmt, ich bevorzuge Mail über Telefon.
Allerdings nur dann, wenn ich eine anständige Tastatur verwenden kann.
Hätte ich nur so ein Handy/Smartphone-Zeugs, würde ich auch eher
telefonieren.

Stephan
--
| Stephan Seitz E-Mail: stse+***@rootsland.net |
| If your life was a horse, you'd have to shoot it. |
Arno Welzel
2020-07-26 13:27:48 UTC
Permalink
Post by Stephan Seitz
Post by Manuel Reimer
Warum sollte man überhaupt noch telefonieren? In aller Regel ist eine
kurze Textnachricht praktischer.
Stimmt, ich bevorzuge Mail über Telefon.
Allerdings nur dann, wenn ich eine anständige Tastatur verwenden kann.
Tastaturen mit Bluetooth existieren. Auch über USB sind Tastaturen bei
aktuellen Smartphones kein Problem.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Detlef Meißner
2020-07-26 14:01:21 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Stephan Seitz
Post by Manuel Reimer
Warum sollte man überhaupt noch telefonieren? In aller Regel ist eine
kurze Textnachricht praktischer.
Stimmt, ich bevorzuge Mail über Telefon.
Allerdings nur dann, wenn ich eine anständige Tastatur verwenden kann.
Tastaturen mit Bluetooth existieren. Auch über USB sind Tastaturen bei
aktuellen Smartphones kein Problem.
Klar, sucht man erst nach der extra Tatstatur.

Detlef
Manuel Reimer
2020-07-26 14:35:50 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
Tastaturen mit Bluetooth existieren. Auch über USB sind Tastaturen bei
aktuellen Smartphones kein Problem.
Klar, sucht man erst nach der extra Tatstatur.
So sehr abwegig ist das garnicht. Es gibt Messenger ohne Desktop-Modus
und wenn ich zuhause bin und etwas längeres dort tippen will, dann habe
ich immer eine USB-Tastatur mit dauerhaft angeschlossenem USB-C-Adapter
griffbereit.

Gruß

Manuel
Detlef Meißner
2020-07-26 15:33:22 UTC
Permalink
Post by Manuel Reimer
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
Tastaturen mit Bluetooth existieren. Auch über USB sind Tastaturen bei
aktuellen Smartphones kein Problem.
Klar, sucht man erst nach der extra Tatstatur.
So sehr abwegig ist das garnicht.
Als abwegig wollte ich das auch gar nicht bezeichnen.

Jeder muss sehen, wie er es so einrichtet, dass es für seine Zwecke
einigermaßen rund läuft.
Post by Manuel Reimer
Es gibt Messenger ohne Desktop-Modus
und wenn ich zuhause bin und etwas längeres dort tippen will, dann habe
ich immer eine USB-Tastatur mit dauerhaft angeschlossenem USB-C-Adapter
griffbereit.
Mein RasPi ist am TV-Gerät (nicht Internet fähig) angeschlossen. Mit
einer Funktatstatur kann ich dann, wenn Werbung läuft, E-Mails abrufen usw.
Hatte beim Kauf allerding nichts richtig hinbgesehen, hätte lieber eine
Bluetooth-Tatsatur gehabt.

Ich könnte natürlich auch mit einen Smartphone oder Pad ins Internet gehen.

Detlef
Stephan Seitz
2020-07-26 19:07:01 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Tastaturen mit Bluetooth existieren. Auch über USB sind Tastaturen bei
aktuellen Smartphones kein Problem.
Soll ich jetzt noch eine Tastatur mitschleppen?
Das hat alles Zeit, bis man wieder an einem echten PC hockt.

Stephan
--
| Stephan Seitz E-Mail: stse+***@rootsland.net |
| If your life was a horse, you'd have to shoot it. |
Arno Welzel
2020-07-27 03:09:00 UTC
Permalink
Post by Stephan Seitz
Post by Arno Welzel
Tastaturen mit Bluetooth existieren. Auch über USB sind Tastaturen bei
aktuellen Smartphones kein Problem.
Soll ich jetzt noch eine Tastatur mitschleppen?
Wenn Du unterwegs Wert darauf legst, auf einer Tastatur zu schreiben,
wird das wohl kaum anders gehen. Die Dinger gibt es auch recht kompakt
und faltbar.
Post by Stephan Seitz
Das hat alles Zeit, bis man wieder an einem echten PC hockt.
Zitat von Dir:

"Stimmt, ich bevorzuge Mail über Telefon.
Allerdings nur dann, wenn ich eine anständige Tastatur verwenden kann."

Hast Du schon ein Telefon mit "anständiger Tastatur" oder wie meintest
Du das?
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Jonas Klein
2020-07-27 06:23:10 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
"Stimmt, ich bevorzuge Mail über Telefon.
Allerdings nur dann, wenn ich eine anständige Tastatur verwenden kann."
Hast Du schon ein Telefon mit "anständiger Tastatur" oder wie meintest
Du das?
Das erscheint mir aber ganz logisch.
Wenn er eine anständige Tastatur verwenden kann, bevorzugt er Mail über
Telefon.
Und zwar nur dann.
Wenn er _keine_ anständige Tastatur verwenden kann, ruft er lieber an.
Oder er wartet, wie er sagt, "bis man wieder an einem echten PC hockt".
Stephan Seitz
2020-07-27 11:59:35 UTC
Permalink
Post by Jonas Klein
Wenn er eine anständige Tastatur verwenden kann, bevorzugt er Mail über
Telefon.
Und zwar nur dann.
Wenn er _keine_ anständige Tastatur verwenden kann, ruft er lieber an.
Oder er wartet, wie er sagt, "bis man wieder an einem echten PC hockt".
Genau.

Stephan
--
| Stephan Seitz E-Mail: stse+***@rootsland.net |
| If your life was a horse, you'd have to shoot it. |
Manuel Reimer
2020-07-25 11:16:56 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Davon abgesehen das mein Smartphone nicht nur zum Telefonieren dabei
ist. News, Kontakt zu Freunden halten, mal schnell was Googlen, Mails
lesen und beantworten, ... Ich trage das Ding doch nicht zum
Telefonieren mit mir rum. Seit ich Smartphones nutze (schon eine Weile)
hab ich damit wenn es hoch kommt 2 Stunden telefoniert.

Gruß

Manuel
Arno Welzel
2020-07-26 13:28:52 UTC
Permalink
Post by Manuel Reimer
Post by Arno Welzel
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Davon abgesehen das mein Smartphone nicht nur zum Telefonieren dabei
ist. News, Kontakt zu Freunden halten, mal schnell was Googlen, Mails
lesen und beantworten, ... Ich trage das Ding doch nicht zum
Telefonieren mit mir rum. Seit ich Smartphones nutze (schon eine Weile)
hab ich damit wenn es hoch kommt 2 Stunden telefoniert.
Ich meinte ja auch nicht, dass man mit einem Smartphone viel
telefoniert, sondern dass man GAR NICHT mit Smartphone telefoniert
sondern STATT DESSEN ein ZWEITES Handy hat, nur für Telefonate.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Detlef Meißner
2020-07-26 14:02:55 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Manuel Reimer
Post by Arno Welzel
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Davon abgesehen das mein Smartphone nicht nur zum Telefonieren dabei
ist. News, Kontakt zu Freunden halten, mal schnell was Googlen, Mails
lesen und beantworten, ... Ich trage das Ding doch nicht zum
Telefonieren mit mir rum. Seit ich Smartphones nutze (schon eine Weile)
hab ich damit wenn es hoch kommt 2 Stunden telefoniert.
Ich meinte ja auch nicht, dass man mit einem Smartphone viel
telefoniert, sondern dass man GAR NICHT mit Smartphone telefoniert
sondern STATT DESSEN ein ZWEITES Handy hat, nur für Telefonate.
Siehst du, so etwas kannst du nicht verstehen.
Musst du auch nicht.
Allerdings solltest du akzeptieren, dass es Menschen gibt, die so etwas
machen. Und die haben bestimmt auch einen Grund.

Detlef
Jonas Klein
2020-07-26 16:09:48 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
Ich meinte ja auch nicht, dass man mit einem Smartphone viel
telefoniert, sondern dass man GAR NICHT mit Smartphone telefoniert
sondern STATT DESSEN ein ZWEITES Handy hat, nur für Telefonate.
Siehst du, so etwas kannst du nicht verstehen.
Musst du auch nicht.
Allerdings solltest du akzeptieren, dass es Menschen gibt, die so etwas
machen. Und die haben bestimmt auch einen Grund.
Welchen?
Detlef Meißner
2020-07-26 16:19:15 UTC
Permalink
Post by Jonas Klein
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
Ich meinte ja auch nicht, dass man mit einem Smartphone viel
telefoniert, sondern dass man GAR NICHT mit Smartphone telefoniert
sondern STATT DESSEN ein ZWEITES Handy hat, nur für Telefonate.
Siehst du, so etwas kannst du nicht verstehen.
Musst du auch nicht.
Allerdings solltest du akzeptieren, dass es Menschen gibt, die so etwas
machen. Und die haben bestimmt auch einen Grund.
Welchen?
Du meinst, sie tun etwas ohne Grund?

Detlef
Jonas Klein
2020-07-26 19:44:19 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Jonas Klein
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
Ich meinte ja auch nicht, dass man mit einem Smartphone viel
telefoniert, sondern dass man GAR NICHT mit Smartphone telefoniert
sondern STATT DESSEN ein ZWEITES Handy hat, nur für Telefonate.
Siehst du, so etwas kannst du nicht verstehen.
Musst du auch nicht.
Allerdings solltest du akzeptieren, dass es Menschen gibt, die so etwas
machen. Und die haben bestimmt auch einen Grund.
Welchen?
Du meinst, sie tun etwas ohne Grund?
Nein. Ich möchte ehrlich wissen, welchen Grund sie haben, weil ich
keinen finden kann. Vielleicht überzeugen sie mich, wenn ich mir mal ein
Smartphone zulege, vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall habe ich etwas
über unterschiedliche Bedürfnisse gelernt, was auch nicht schlecht ist.
Detlef Meißner
2020-07-27 10:49:54 UTC
Permalink
Post by Jonas Klein
Post by Detlef Meißner
Post by Jonas Klein
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
Ich meinte ja auch nicht, dass man mit einem Smartphone viel
telefoniert, sondern dass man GAR NICHT mit Smartphone telefoniert
sondern STATT DESSEN ein ZWEITES Handy hat, nur für Telefonate.
Siehst du, so etwas kannst du nicht verstehen.
Musst du auch nicht.
Allerdings solltest du akzeptieren, dass es Menschen gibt, die so etwas
machen. Und die haben bestimmt auch einen Grund.
Welchen?
Du meinst, sie tun etwas ohne Grund?
Nein. Ich möchte ehrlich wissen, welchen Grund sie haben, weil ich
keinen finden kann. Vielleicht überzeugen sie mich, wenn ich mir mal ein
Smartphone zulege, vielleicht auch nicht. Auf jeden Fall habe ich etwas
über unterschiedliche Bedürfnisse gelernt, was auch nicht schlecht ist.
Mal ein paar Gründe. Dass andere Menschen ihren Alltag anders
organisieren, ist deren sache. Soll jeder es so machen, wie er es für
richtig hält.

1. Zum Telefonieren reicht ein Handy.
2. Wenn man nicht ständig unterwegs ist, reicht das Telefon am
Festnetzanschluss.
3. Es ist ein Luxus, nicht ständig telefonisch erreichbar sein zu müssen.
4. Ein Handy ist bilig, kostet weniger als das Glas eines Smartphones.
5. Den Verlust eines Handys kann man problemlos verschmerzen.
6. Ein Handy klaut niemand.
7. Beim Handy mit Prepaid gibt es keine Kosten, wenn man es nicht nutzt.
8. Der Handy-Akku reicht lange.

9. E-Mail, Banking, Surfen usw. kann bequem, ohne großes Gefummele am PC
erledigt werden.
10. Nebenbei lassen sich auch noch andere Dinge erledigen.

11. Ein Smartphone ist dann nützlich, wenn man in Urlaub ist und aus
bestimmten Gründen mal ins Web gehen muss. Dafür reicht dann meist ein
vorhandenes WLan.

12. Unterwegs hätte ich bisher 2mal ein Smartphone als Navi benötigt,
weil das Auto-Navi nicht funktionierte. Aber als Fahrer ist das dann
auch nicht so toll.

Detlef
Arno Welzel
2020-07-27 13:10:11 UTC
Permalink
Detlef Meißner:

[...]
Post by Detlef Meißner
11. Ein Smartphone ist dann nützlich, wenn man in Urlaub ist und aus
bestimmten Gründen mal ins Web gehen muss. Dafür reicht dann meist ein
vorhandenes WLan.
Oder wenn man aus beruflichen Gründen auch unterwegs per E-Mail oder
Messenger erreichbar sein muss.
Post by Detlef Meißner
12. Unterwegs hätte ich bisher 2mal ein Smartphone als Navi benötigt,
weil das Auto-Navi nicht funktionierte. Aber als Fahrer ist das dann
auch nicht so toll.
Wieso? Hat die Sprachansage nicht funktioniert? Ich finde Google Maps da
nicht schlechter als die üblichen Auto-Navis.

Ich nutze das in Kombination mit der Anzeige an meiner Armbanduhr recht
regelmäßig und ich finde das durchaus toll. Ein kurzer Blick in Richtung
Handgelenk und ich weiß, wie weit ich auf der aktuellen Straße noch
fahren und wohin ich dann abbiegen muss. Auch als Fußgänger ist das zur
Orientierung sehr hilfreich.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Arno Welzel
2020-07-27 03:10:52 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Arno Welzel
Post by Manuel Reimer
Post by Arno Welzel
Damit gehörtst Du aber zu einer Minderheit. Kaum jemand kauft sich ein
Smartphone um dann noch zusätzlich ein zweites Handy nur zum
Telefonieren herumzutragen.
Davon abgesehen das mein Smartphone nicht nur zum Telefonieren dabei
ist. News, Kontakt zu Freunden halten, mal schnell was Googlen, Mails
lesen und beantworten, ... Ich trage das Ding doch nicht zum
Telefonieren mit mir rum. Seit ich Smartphones nutze (schon eine Weile)
hab ich damit wenn es hoch kommt 2 Stunden telefoniert.
Ich meinte ja auch nicht, dass man mit einem Smartphone viel
telefoniert, sondern dass man GAR NICHT mit Smartphone telefoniert
sondern STATT DESSEN ein ZWEITES Handy hat, nur für Telefonate.
Siehst du, so etwas kannst du nicht verstehen.
Doch, ich verstehe das durchaus.

Es ging aber um die Aussage, dass ein Smartphone "nicht nur" zum
Telefonieren da wäre. Und das ist als Antwort auf jemanden, der es *gar*
*nicht* zum Telefonieen nutzt, sinnfrei.
Post by Detlef Meißner
Allerdings solltest du akzeptieren, dass es Menschen gibt, die so etwas
machen. Und die haben bestimmt auch einen Grund.
Habe ich irgendwo behauptet, ich würde das nicht akzeptieren?
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Bernd
2020-07-24 08:37:22 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html
Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen. Die ganze
Übungsanlage ist und war die Verschleuderung von Steuergeldern, ob für
Android oder iOS spielt gar keine Rolle.
Das Schlimmste: Selbst in der EU hat jeder sein eigenes Süppchen
gekocht, um eine völlig untaugliche App zu entwickeln.
Das Ganze hat Amateurniveau.
Solche Sprüche fallen natürlich auf den Absender zurück ...

<https://www.heise.de/news/Corona-Warn-App-SAP-erlaeutert-Problem-mit-der-Hintergrundaktualisierung-4851648.html>

Auszug:
Schaut man etwas genauer hin und versteht die technischen Hintergründe
des Corona-Tracings mittels der Warn-App und der Systemfunktionen von
Android und iOS, sieht die Sache allerdings etwas anders aus.


... Amateurniveau ... Dein Posting.

Bernd
Joerg Lorenz
2020-07-24 10:45:02 UTC
Permalink
Post by Bernd
<https://www.heise.de/news/Corona-Warn-App-SAP-erlaeutert-Problem-mit-der-Hintergrundaktualisierung-4851648.html>
Schaut man etwas genauer hin und versteht die technischen Hintergründe
des Corona-Tracings mittels der Warn-App und der Systemfunktionen von
Android und iOS, sieht die Sache allerdings etwas anders aus.
Die verstehe ich sehr wohl. Vor allem verstehe ich, dass Bluetooth ein
Datenübertragungsprotokoll und kein zuverlässiges Distanzmessverfahren ist.

Und es geht hier darum dass der mündige Bürger eine informierte
Entscheidung treffen kann und eine sinnvolle Nutzen/Risiko-Abwägung
vornehmen kann. Das hat er ja zum Glück gemacht. Die App ist tot. Und
das trotz der geballten Staatspropaganda.

Die Fehlerquote ist so hoch, dass man in den Output dieser unsäglichen
App keinerlei Vertrauen haben kann. Ist in etwa vergleichbar wie
"Sicherheitsprogramme" für Windows. Sie schaffen das Gefühl von
Sicherheit, aber nicht mehr.
Post by Bernd
.... Amateurniveau ... Dein Posting.
Wenn es um Kritik an der Corona-App geht, setzt bei den Befürwortern das
Denken komplett aus. Das ist gefährlicher als das Virus selber.
Axel Berger
2020-07-24 14:21:53 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Vor allem verstehe ich, dass Bluetooth ein
Datenübertragungsprotokoll und kein zuverlässiges Distanzmessverfahren ist.
Ja. Und?
Post by Joerg Lorenz
eine sinnvolle Nutzen/Risiko-Abwägung vornehmen kann.
Die ist bei Nullrisko sehr einfach. Im übrigen, die Meldung geht nur an
den Anwender selbst. Er ist auch dann noch völlig frein, sie zu
ignorieren.
Post by Joerg Lorenz
Die Fehlerquote ist so hoch,
Ach ja? Gibt es irgendwelche bekannten false-positives? Und falls ja,
wie ist ihre Anzahl verglichen mit der bei der alten, langsamen,
konventionellen Kontaktverfolgung?
Post by Joerg Lorenz
Sie schaffen das Gefühl von Sicherheit, aber nicht mehr.
Nein. Niemand hat je behauptet, sie braächte mehr als eine kleine,
zusätzliche Beschleunigung beim Unterbrechen der Kette. Jedes noch so
kleine Plus ohne Kosten und ohne Nachteile ist mir willkommen. (Ja, es
gab Kosten. Aber die sind bereits bezahlt, auch von Dir. Sie jetzt aus
Trotz *nach* dem Bezahlen nicht zu beutzen spart Dir gar nichts.)
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Arno Welzel
2020-07-26 13:29:51 UTC
Permalink
Joerg Lorenz:

[...]
Post by Joerg Lorenz
Wenn es um Kritik an der Corona-App geht, setzt bei den Befürwortern das
Denken komplett aus. Das ist gefährlicher als das Virus selber.
Die Kritik sollte halt fundierter sein als "funktioniert nicht".
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Christian Treffler
2020-07-24 12:46:41 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html
Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen.
Es wäre aber angebracht gewesen. Zumindest, um den Zusammenhang mit
Mozillas Browser-Lösungen zu erläutern.

Oder gehörst Du zu den Leuten, die ihren Frust mit Dingen, die ihnen
nicht passen, immer und überall Leuten aufzwingen müssen, die sich nicht
dafür interessieren?

CU,
Christian
Joerg Lorenz
2020-07-24 12:52:22 UTC
Permalink
Post by Christian Treffler
Post by Joerg Lorenz
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html
Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen.
Es wäre aber angebracht gewesen. Zumindest, um den Zusammenhang mit
Mozillas Browser-Lösungen zu erläutern.
Oder gehörst Du zu den Leuten, die ihren Frust mit Dingen, die ihnen
nicht passen, immer und überall Leuten aufzwingen müssen, die sich nicht
dafür interessieren?
Lesen kannst Du nicht, gell?
Schau mal mein drittes Posting.
Wenn dann trotzdem jemand den Faden aufnimmt, sei's drum.
Axel Berger
2020-07-24 14:24:38 UTC
Permalink
Post by Christian Treffler
Zumindest, um den Zusammenhang mit
Mozillas Browser-Lösungen zu erläutern.
Du hast recht. Jetzt ist meine Antwort aber schon raus, ohne darauf zu
achten, daß es hier und nicht im Parallelthread der korrekten Gruppe
war. Jörg hat einen Fehler gemacht, wie er jedem passieren kann, und
sich schon dafür entschuldigt. Jetzt ist es zu spät, der Thread ist
einmal da.
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Peter & Helga Meier
2020-07-24 18:11:31 UTC
Permalink
Post by Christian Treffler
Es wäre aber angebracht gewesen. Zumindest, um den Zusammenhang mit
Mozillas Browser-Lösungen zu erläutern.
Oder gehörst Du zu den Leuten, die ihren Frust mit Dingen, die ihnen
nicht passen, immer und überall Leuten aufzwingen müssen, die sich nicht
dafür interessieren?
Wenn Du Dich gestört fühlst, solltest Du Deinen Computer bzw. zumindest
den Newsreader ausschalten.

Wenn mein Mozilla-Firefox trotz Adblocker dennoch zu viel Werbung
durchläßt und ich mich genervt fühle, schalte ich meinen Browser auch
aus und ärgere mich nicht weiter darüber.

Werbung für die Corona-App kam beispielsweise beim Lesen meiner Zeitung
im Browser trotz Adblocker durch. Somit besteht also ein Bezug zwischen
der Corona-App und dieser Gruppe.

Bevor Du lospolterst solltest Du Dich erst einmal schlau machen, z.B.
über die Entschuldigung des Posters wegen des Postens in der falschen
Gruppe. Wenn das zu anspruchsvoll ist, könnte vielleicht eine
psychologische Therapie hilfreich sein.
Christian Treffler
2020-07-25 08:58:28 UTC
Permalink
Post by Peter & Helga Meier
Wenn Du Dich gestört fühlst, solltest Du Deinen Computer bzw. zumindest
den Newsreader ausschalten.
Oder mal durchblicken lassen, dass es auch Leute gibt, die nicht der
Meinung des Originalposters sind.
Post by Peter & Helga Meier
Wenn mein Mozilla-Firefox trotz Adblocker dennoch zu viel Werbung
durchläßt und ich mich genervt fühle, schalte ich meinen Browser auch
aus und ärgere mich nicht weiter darüber.
Das Kind mit dem Bade ausschütten, aber jeder muss natürlich seine
eigenen Lösungswege finden.
Post by Peter & Helga Meier
Werbung für die Corona-App kam beispielsweise beim Lesen meiner Zeitung
im Browser trotz Adblocker durch. Somit besteht also ein Bezug zwischen
der Corona-App und dieser Gruppe.
Sorry, das Haar, an dem Du dieses Argument herbeiziehst, um den OP als
on-Topic zu erklären, ist wirklich äußerst strapaziert.
Wenn wir so geringe Kriterien anlegen, dann brauchen wir kein Gruppen im
Usenet.
Post by Peter & Helga Meier
Bevor Du lospolterst solltest Du Dich erst einmal schlau machen, z.B.
über die Entschuldigung des Posters wegen des Postens in der falschen
Gruppe.
Ich nehme die Entschuldigung zur Kenntnis und bedanke mich bei Joerg für
seine Rücksicht. Ich entschuldige mich aber nicht für meinen Tonfall.
Ich sehe nämlich einerseits nicht, dass mein Ton polternder ist, als der
OP. Er wird wohl auch inzwischen die richtige Gruppe gefunden haben, und
dort kann ihm dann jemand erklären, wie Software-Entwicklung läuft.
Der Grund für meine Antwort war auch der unqualifizierte Inhalt des OP.
Andererseits sehe ich auch keine Verpflichtung, einen gesamten
Off-Topic-Thread zu lesen, um zu überprüfen, ob der OP seinen Fehler
gemerkt hat.
Dass hätte zwar schon beim dritten Posting zum Erfolg geführt,
allerdings war das zweite genauso unqualifiziert, wie das erste.

Und nur so ein Tip: Zu dem Zeitpunkt, als Joerg seinen Fehler bemerkte,
hätte er problemlos canceln können.
Post by Peter & Helga Meier
Wenn das zu anspruchsvoll ist, könnte vielleicht eine
psychologische Therapie hilfreich sein.
Eine Therapie, um den Erwartungen anderer besser zu entsprechen? Nö,
lieber nicht.

Und falls noch weiter Diskussions-Bedarf besteht:
XPost & FUp2 de.soc.usenet.

Die Gruppe habe ich abonniert, allerdings garantiere ich keine
Antworten.

CU,
Christian
Jörg Tewes
2020-07-24 21:40:00 UTC
Permalink
Peter & Helga Meier schrub
Post by Peter & Helga Meier
Post by Christian Treffler
Es wäre aber angebracht gewesen. Zumindest, um den Zusammenhang mit
Mozillas Browser-Lösungen zu erläutern.
Oder gehörst Du zu den Leuten, die ihren Frust mit Dingen, die ihnen
nicht passen, immer und überall Leuten aufzwingen müssen, die sich
nicht dafür interessieren?
Wenn Du Dich gestört fühlst, solltest Du Deinen Computer bzw.
zumindest den Newsreader ausschalten.
Ähh, du hast Christian wohl nicht verstanden. Falls du es nicht wußtest,
üblicherweise ist das Usenet themenorientiert. Sprich ein App für
Android oder iOS ist hierzugroup völlig am Thema vorbei. So als würde
man auf einer SF-Convention Vorträge über die Anweisungen des Papstes
bzgl. Mißbrauch vion Kindern hören.


Bye Jörg
--
"Summoned, I take the place that has been prepared for me. I am Grey. I stand
between the candle and the star. We are Grey. We stand between the darkness
and the light."
(Delenn, "All Alone in the Night")
Peter & Helga Meier
2020-07-25 19:39:46 UTC
Permalink
Post by Jörg Tewes
Ähh, du hast Christian wohl nicht verstanden. Falls du es nicht wußtest,
üblicherweise ist das Usenet themenorientiert. Sprich ein App für
Android oder iOS ist hierzugroup völlig am Thema vorbei. So als würde
man auf einer SF-Convention Vorträge über die Anweisungen des Papstes
bzgl. Mißbrauch vion Kindern hören.
Das Usenet ist sowas wie eine Pinwand, die mittlerweile in einer
Abstellkammer hängt.

Alle Konventionen des Usenet sind zur Bedeutungslosigkeit verkommen. Nur
Don Quichotte kämpft noch gegen die Windmühlen zur Aufrechterhaltung der
Regeln.
HR Ernst
2020-07-26 07:54:01 UTC
Permalink
Post by Peter & Helga Meier
Post by Jörg Tewes
Ähh, du hast Christian wohl nicht verstanden. Falls du es nicht wußtest,
üblicherweise ist das Usenet themenorientiert. Sprich ein App für
Android oder iOS ist hierzugroup völlig am Thema vorbei. So als würde
man auf einer SF-Convention Vorträge über die Anweisungen des Papstes
bzgl. Mißbrauch vion Kindern hören.
Das Usenet ist sowas wie eine Pinwand, die mittlerweile in einer
Abstellkammer hängt.
Alle Konventionen des Usenet sind zur Bedeutungslosigkeit verkommen. Nur
Don Quichotte kämpft noch gegen die Windmühlen zur Aufrechterhaltung der
Regeln.
Du hast einen Absoluten Vogel. Sperr ihn ein.
--
Gruß

HR Ernst
Jörg Tewes
2020-07-26 00:09:00 UTC
Permalink
Peter & Helga Meier schrub
Post by Peter & Helga Meier
Post by Jörg Tewes
Ähh, du hast Christian wohl nicht verstanden. Falls du es nicht
wußtest, üblicherweise ist das Usenet themenorientiert. Sprich ein
App für Android oder iOS ist hierzugroup völlig am Thema vorbei. So
als würde man auf einer SF-Convention Vorträge über die Anweisungen
des Papstes bzgl. Mißbrauch vion Kindern hören.
Das Usenet ist sowas wie eine Pinwand, die mittlerweile in einer
Abstellkammer hängt.
Und du kackst unter die Pinwand in die Abstellkammer?


Bye Jörg
--
Diskutiere nie mit Idioten, Ignoranten oder Persönlichkeitsgestörten - zuerst
ziehen sie dich auf ihr Niveau herab und dann schlagen sie
dich mit ihrer Erfahrung!
Frank Miller
2020-07-26 22:31:35 UTC
Permalink
Post by Jörg Tewes
Peter & Helga Meier schrub
Post by Peter & Helga Meier
Post by Jörg Tewes
Ähh, du hast Christian wohl nicht verstanden. Falls du es nicht
wußtest, üblicherweise ist das Usenet themenorientiert.
[..snip..]
Post by Jörg Tewes
Post by Peter & Helga Meier
Das Usenet ist sowas wie eine Pinwand, die mittlerweile in einer
Abstellkammer hängt.
Und du kackst unter die Pinwand in die Abstellkammer?
Ja, tut er anscheinend. Und du hängst ein großes Schild an seine Kacke.
Karl Davis
2020-07-24 16:20:06 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
https://www.pnp.de/nachrichten/digitales/Bild-Corona-Warn-App-hat-bei-Millionen-kaum-funktioniert-3739867.html
Zu diesem Artikel muss man wohl nicht viel hinzufügen.
Zu Deinem Kommentar auch nur, dass Deine Lesekompetenz gegen Null
tendiert.
Post by Joerg Lorenz
Die ganze Übungsanlage ist und war die Verschleuderung von
Steuergeldern, ob für Android oder iOS spielt gar keine Rolle.
Das Schlimmste: Selbst in der EU hat jeder sein eigenes Süppchen
gekocht, um eine völlig untaugliche App zu entwickeln.
Das Ganze hat Amateurniveau.
Ja. Dein posting.


Karl
Rudolf Göbel
2020-07-25 10:52:49 UTC
Permalink
Am 24.07.2020 um 06:31 schrieb Joerg Lorenz:

Hallo Joerg,
Post by Joerg Lorenz
Das Ganze hat Amateurniveau.
nein! Die Menschen die ein Smartphone nutzen sind Amateure und zu faul zum
lesen! Bei meinem iPhone 7 Plus funktioniert die App von Anfang an ganz
vorzüglich. Wenn ich das Haus verlasse aktiviere ich Bluetooth und damit
auch die Risikoermittlung in der Corona App, Wenn ich wieder im Haus bin
deaktiviere ich Bluetooth um Akku zu sparen und gut ist es. Der gleiche Weg
steht Android Nutzern zur Verfügung.
Das war jetz doch eigentlich leicht, oder?

Rudi
--
...seid freundlich zueinander
Rudi
Detlef Meißner
2020-07-25 11:22:25 UTC
Permalink
Post by Rudolf Göbel
Hallo Joerg,
Post by Joerg Lorenz
Das Ganze hat Amateurniveau.
....
Post by Rudolf Göbel
Das war jetz doch eigentlich leicht, oder?
Ja, eigentlich - eine gewisse Intelligenz vorausgesetzt. Dazu gehört,
dass man Gebrauchsanleitungen u.ä. liest. Daran hapert es.

Detlef
Karl Davis
2020-07-25 11:55:46 UTC
Permalink
Post by Rudolf Göbel
Hallo Joerg,
Post by Joerg Lorenz
Das Ganze hat Amateurniveau.
nein! Die Menschen die ein Smartphone nutzen sind Amateure und zu faul zum
lesen! Bei meinem iPhone 7 Plus funktioniert die App von Anfang an ganz
vorzüglich. Wenn ich das Haus verlasse aktiviere ich Bluetooth und damit
auch die Risikoermittlung in der Corona App, Wenn ich wieder im Haus bin
deaktiviere ich Bluetooth um Akku zu sparen und gut ist es. Der gleiche Weg
steht Android Nutzern zur Verfügung.
Das war jetz doch eigentlich leicht, oder?
Für Dich offensichtlich nicht. Entweder hast Du den Artikel überhaupt
nicht gelesen oder nichtmal im Ansatz begriffen, was das Problem ist.

Karl
Christian Schumacher
2020-07-25 12:55:18 UTC
Permalink
Post by Rudolf Göbel
Bei meinem iPhone 7 Plus funktioniert die App von Anfang an
ganz vorzüglich.
Sicher?
<https://www.spiegel.de/netzwelt/apps/noch-mehr-probleme-corona-warn-app-funktioniert-auch-auf-iphones-nicht-richtig-a-3f4bfede-61af-4dba-b9fe-a03f05900c43>

Kurzfassung: der Abruf und die Überprüfung der Positiv-Codes hat unter
iOS im Hintergrund oft nicht stattgefunden.
Gerade entsprechend des Hinweises am Ende des Spiegel-Artikels geprüft:
bei mir hatte auch kein Schlüsselabruf stattgefunden.

Codes generieren und austauschen (mutmaßlich) ja, prüfen nein.
Also nur die halbe Miete.
--
Gruß
Christian
Loading...