Discussion:
"Firefox" wird "Dachmarke"
(zu alt für eine Antwort)
Stefan Ram
2019-06-14 12:38:53 UTC
Permalink
Wenn "Firefox" jetzt eine "Dachmarke" wird, wie heißt
dann jetzt der Browser?
Ruediger Lahl
2019-06-14 12:45:19 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Wenn "Firefox" jetzt eine "Dachmarke" wird, wie heißt
dann jetzt der Browser?
Kellerkind
--
bis denne
Fritz
2019-06-14 12:57:22 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Stefan Ram
Wenn "Firefox" jetzt eine "Dachmarke" wird, wie heißt
dann jetzt der Browser?
Kellerkind
Und was ist mit dem Firefox OS .... wird das tatsächlich nicht mehr
weiterentwickelt?

Es steckt doch in manchen TVs (Panasonic z.B.).
--
Fritz
für eine liberale, offene, pluralistische Gesellschaft,
für ein liberales, offenes, pluralistisches EUropa!
Mike Grantz
2019-06-14 13:10:02 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Wenn "Firefox" jetzt eine "Dachmarke" wird, wie heißt
dann jetzt der Browser?
Mein Firefox Browser ist sich da nicht ganz einig.
Mozilla Firefox oder Firefox Quantum.
Ruediger Lahl
2019-06-14 14:12:01 UTC
Permalink
Post by Mike Grantz
Post by Stefan Ram
Wenn "Firefox" jetzt eine "Dachmarke" wird, wie heißt
dann jetzt der Browser?
Mein Firefox Browser ist sich da nicht ganz einig.
Mozilla Firefox oder Firefox Quantum.
Unter die Marke Firefox fallen nun
Firefox Send
Firefox Monitor
Firefox Lockwise
Firefox Browser
https://www.soeren-hentzschel.at/firefox/mozilla-stellt-neues-firefox-logo-offiziell-vor/

Mozilla verhält sich oft ungeschickt, aber den Deppenpreis erhalten sie
von mir für ihre vogelwilden Benamungen. Man kann sich kaum
ungeschickter verhalten...
--
bis denne
Ralph Aichinger
2019-06-14 16:52:18 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Unter die Marke Firefox fallen nun
Firefox Send
Firefox Monitor
Firefox Lockwise
Hä? Was ist Monitor und Lockwise? Da kann man sich nicht mal als
Mozilla-Nutzer der ersten Stunde was drunter vorstellen.
Post by Ruediger Lahl
Mozilla verhält sich oft ungeschickt, aber den Deppenpreis erhalten sie
von mir für ihre vogelwilden Benamungen. Man kann sich kaum
ungeschickter verhalten...
Naja. Geht schon noch ungeschickter, aber ein großer Wurf war
das sicher nicht.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Detlef Meißner
2019-06-14 16:59:20 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Ruediger Lahl
Unter die Marke Firefox fallen nun
Firefox Send
Firefox Monitor
Firefox Lockwise
Hä? Was ist Monitor und Lockwise? Da kann man sich nicht mal als
Mozilla-Nutzer der ersten Stunde was drunter vorstellen.
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Mozilla-macht-Firefox-zur-Dachmarke-4446532.html

Detlef
Ruediger Lahl
2019-06-14 17:35:57 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Ruediger Lahl
Unter die Marke Firefox fallen nun
Firefox Send
Firefox Monitor
Firefox Lockwise
Hä? Was ist Monitor und Lockwise?
Monitor ein Melder, ob deine Mailadressen kompromittiert sind, Lockwise
ein Synchronisationstool ala Sync(ja, ich weiß nicht, warum man da etwas
neues braucht).
Post by Ralph Aichinger
Post by Ruediger Lahl
Mozilla verhält sich oft ungeschickt, aber den Deppenpreis erhalten sie
von mir für ihre vogelwilden Benamungen. Man kann sich kaum
ungeschickter verhalten...
Naja. Geht schon noch ungeschickter, aber ein großer Wurf war
das sicher nicht.
Lockwise war bis vor Kurzem noch Lockbox. Und in Quantum steckt Stylo
und bald schon Servo und die Oberfläche ist Phantom.
Auf Android heißt Firefox Focus, aber in Deutschland Klar, aber gewöhne
dich nicht dran, denn bald heißt er Fennec. Das war früher[tm] nur der
Codename für 'Firefox mobile' aka Focus/Klar.

Was 'Persona' im Moment und aktuell ist, weiß ich nicht.
--
bis denne
Jörg Tewes
2019-06-14 19:03:45 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Ralph Aichinger
Post by Ruediger Lahl
Unter die Marke Firefox fallen nun
Firefox Send
Firefox Monitor
Firefox Lockwise
Hä? Was ist Monitor und Lockwise?
Monitor ein Melder, ob deine Mailadressen kompromittiert sind, Lockwise
ein Synchronisationstool ala Sync(ja, ich weiß nicht, warum man da etwas
neues braucht).
Lockwise ist eine plattformübergreifende Passwortveraltung. DIe die in
Firefox integrierte ersetze soll.

<https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/passwort-manager-firefox-lockwise/>


Bye Jörg
--
One Ring to rule them all, One Ring to find them,
One Ring to bring them all and in the darkness bind them
In the Land of Mordor where the Shadows lie.
Ruediger Lahl
2019-06-14 19:20:06 UTC
Permalink
Post by Jörg Tewes
Post by Ruediger Lahl
Post by Ralph Aichinger
Post by Ruediger Lahl
Unter die Marke Firefox fallen nun
Firefox Send
Firefox Monitor
Firefox Lockwise
Hä? Was ist Monitor und Lockwise?
Monitor ein Melder, ob deine Mailadressen kompromittiert sind, Lockwise
ein Synchronisationstool ala Sync(ja, ich weiß nicht, warum man da etwas
neues braucht).
Lockwise ist eine plattformübergreifende Passwortveraltung. DIe die in
Firefox integrierte ersetze soll.
<https://www.soeren-hentzschel.at/mozilla/passwort-manager-firefox-lockwise/>
Man schmeißt den gut funktionierenden raus und integriert einen neuen
als AddOn, den niemand benötigt, der Sync benutzt. Was passiert mit den
Usern, die den aktuellen Passwortmanager nutzen, sich aber die neue
Erweiterung nicht installieren wollen. Vergisst FF dann dessen
Passwörter einfach mal so?

Tut mir leid, mir fehlt jeder Sinn und jedes Verständnis für und von
Lockwise.

Bei Monitor kann man eine Mailadresse einwerfen und erhält dann ein
Ergebnis. Eine ständige Überwachung mehrerer Mailadressen würde ein
nützliches Tool sein...

Send ist IMHO mal wieder eine Totgeburt und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
--
bis denne
Michael Wolf
2019-06-14 20:19:51 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Send ist IMHO mal wieder eine Totgeburt und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
Ach, es gibt wieder etwas Neues? Endlich kann man wieder mal etwas
scheiße finden! *kopfschüttel*
Ruediger Lahl
2019-06-14 21:13:15 UTC
Permalink
[[- CopyFups aus de.comm.software.mozilla.browser -]]
Post by Ruediger Lahl
Send ist IMHO mal wieder eine Totgeburt und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
Ach, es gibt wieder etwas Neues? Endlich kann man wieder mal etwas
scheiße finden! *kopfschüttel*
Ganz und gar nicht, es ist nur die voraussehbare Weiterentwicklung des
Logo, wenn man sich mal seinen Weg seit 2004 ansieht.
Loading Image...
;-)
--
bis denne
Manfred Hamernik
2019-06-15 08:44:46 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
[[- CopyFups aus de.comm.software.mozilla.browser -]]
... und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
Ach, es gibt wieder etwas Neues? Endlich kann man wieder mal etwas
scheiße finden! *kopfschüttel*
Ganz und gar nicht, es ist nur die voraussehbare Weiterentwicklung des
Logo, wenn man sich mal seinen Weg seit 2004 ansieht.
https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/2019/06/firefox-logos-2019.png
;-)
Die "Entwicklung" des Firefox Logos sieht aus als ob man im Laufe der
Jahre von 'ner 60 MP Digitalkamera schön behutsam in mehreren Schritten
auf eine mit nur einem MP umsteigt. :-P


Gruß, Manfred
--
Es ist nicht so schlimm wie's noch wird.
Armin G.
2019-06-15 11:03:35 UTC
Permalink
Post by Manfred Hamernik
Post by Ruediger Lahl
[[- CopyFups aus de.comm.software.mozilla.browser -]]
... und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
Ach, es gibt wieder etwas Neues? Endlich kann man wieder mal etwas
scheiße finden! *kopfschüttel*
Ganz und gar nicht, es ist nur die voraussehbare Weiterentwicklung des
Logo, wenn man sich mal seinen Weg seit 2004 ansieht.
https://www.soeren-hentzschel.at/wp-content/uploads/2019/06/firefox-logos-2019.png
;-)
Die "Entwicklung" des Firefox Logos sieht aus als ob man im Laufe der
Jahre von 'ner 60 MP Digitalkamera schön behutsam in mehreren Schritten
auf eine mit nur einem MP umsteigt. :-P
Liegt daran das sie die Entwicklung des Logos an einen Kindergarten
vergeben haben. War es vorher noch ein Künstler der die Arbeit an eine
Schule abtreten musste sind sie jetzt eine Stufe weiter. Am Ende steht
dann die Familie mit Neugeborenen.
--
MfG Armin G.
Ralph Aichinger
2019-06-15 12:03:32 UTC
Permalink
Post by Armin G.
Liegt daran das sie die Entwicklung des Logos an einen Kindergarten
vergeben haben. War es vorher noch ein Künstler der die Arbeit an eine
Schule abtreten musste sind sie jetzt eine Stufe weiter. Am Ende steht
dann die Familie mit Neugeborenen.
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50. Wir sind
nicht der ästhetische Maßstab aller Dinge. Jüngeren gefällt eventuell
was anderes.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Detlef Meißner
2019-06-15 12:09:07 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Armin G.
Liegt daran das sie die Entwicklung des Logos an einen Kindergarten
vergeben haben. War es vorher noch ein Künstler der die Arbeit an eine
Schule abtreten musste sind sie jetzt eine Stufe weiter. Am Ende steht
dann die Familie mit Neugeborenen.
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50.
50? Bist du dir da sicher?

Detlef
Ralph Aichinger
2019-06-15 12:17:17 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Ralph Aichinger
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50.
50? Bist du dir da sicher?
Oder geringfügig darüber, irgendwo zwischen 50 und 60 vermutlich.
Ja, da bin ich mir ziemlich sicher.

/ralph>
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Detlef Meißner
2019-06-15 13:41:07 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Detlef Meißner
Post by Ralph Aichinger
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50.
50? Bist du dir da sicher?
Oder geringfügig darüber, irgendwo zwischen 50 und 60 vermutlich.
Ja, da bin ich mir ziemlich sicher.
50 war doch schon vor über 10 Jahren!
Wir werden alle nicht jünger.

Detlef
Joerg Lorenz
2019-06-15 14:31:36 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Detlef Meißner
Post by Ralph Aichinger
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50.
50? Bist du dir da sicher?
Oder geringfügig darüber, irgendwo zwischen 50 und 60 vermutlich.
Ja, da bin ich mir ziemlich sicher.
Du bist offenbar eher eine vorsichtige Natur...
Wohl näher bei 60 als bei 50, würde ich mal vermuten ... ;-)
Manfred Hamernik
2019-06-15 12:16:23 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Armin G.
Liegt daran das sie die Entwicklung des Logos an einen Kindergarten
vergeben haben. War es vorher noch ein Künstler der die Arbeit an eine
Schule abtreten musste sind sie jetzt eine Stufe weiter. Am Ende steht
dann die Familie mit Neugeborenen.
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50.
Ok, zumindest auf mich trifft da einigermassen zu.
Post by Ralph Aichinger
Wir sind nicht der ästhetische Maßstab aller Dinge.
Auch das mag sein, aber ...
Post by Ralph Aichinger
Jüngeren gefällt eventuell was anderes.
... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.

Gruß, Manfred
--
Es ist nicht so schlimm wie's noch wird.
Ralph Aichinger
2019-06-15 12:18:34 UTC
Permalink
Post by Manfred Hamernik
... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Und da schließt sich der Kreis. Eventuell will man vom altbackenen
Image "Browser für Ältere" weg.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Mathias Fuhrmann
2019-06-15 12:56:32 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Manfred Hamernik
... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Und da schließt sich der Kreis. Eventuell will man vom altbackenen
Image "Browser für Ältere" weg.
Bei der 'Jugend' anbiedern?
Wenn 'die' die Alten verlieren, dürften sie/Mozilla bald völlig
überflüssig werden.
BTW: Eine neue Optik geht mir an der oft geäußerten Stelle vorbei. ;-)
--
Mathias, im 'fortgeschrittenen' Alter. :-)
Thomas Einzel
2019-06-15 14:28:24 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Manfred Hamernik
... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Und da schließt sich der Kreis. Eventuell will man vom altbackenen
Image "Browser für Ältere" weg.
Die jüngeren Menschen interessiert das nicht. Die nutzen den
mitgelieferten Browser ihres Mobilgerätes oder Tablets.

Firefox müsste, um für Jüngere interessant zu werden, deutliche Vorteile
auf Mobilgeräten bringen und nicht komplizierter einzurichten sein. Für
eine solche Tendenz kenne ich keinerlei Anhaltspunkte.

Aber den Bestand an älteren Firefoxusern könnte Mozilla noch vergraulen,
das geht.
--
Thomas
Joerg Lorenz
2019-06-15 14:33:56 UTC
Permalink
Post by Thomas Einzel
Post by Ralph Aichinger
Post by Manfred Hamernik
... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Und da schließt sich der Kreis. Eventuell will man vom altbackenen
Image "Browser für Ältere" weg.
Die jüngeren Menschen interessiert das nicht. Die nutzen den
mitgelieferten Browser ihres Mobilgerätes oder Tablets.
Firefox müsste, um für Jüngere interessant zu werden, deutliche Vorteile
auf Mobilgeräten bringen und nicht komplizierter einzurichten sein. Für
eine solche Tendenz kenne ich keinerlei Anhaltspunkte.
Aber den Bestand an älteren Firefoxusern könnte Mozilla noch vergraulen,
das geht.
Manchmal wird man den Eindruck nicht los, dass da sehr zielgerichtet
daran gearbeitet wird.
Andreas Kohlbach
2019-06-15 20:25:55 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Manfred Hamernik
... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Und da schließt sich der Kreis. Eventuell will man vom altbackenen
Image "Browser für Ältere" weg.
IMO nicht. Die "Jüngeren" nutzen einfach das, was vorgesetzt wird, ohne
zu vergleichen. Viele mögen nicht mal von FF gehört haben.
--
Andreas
You know you are a redneck if
you have to check in the bottom of your shoe for change so you can
get grandma a new plug of tobacco.
Claus Reibenstein
2019-06-16 10:08:28 UTC
Permalink
Post by Manfred Hamernik
Post by Ralph Aichinger
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50.
Ok, zumindest auf mich trifft da einigermassen zu.
Ich bin deutlich über dem Durchschnitt :-)
Post by Manfred Hamernik
Post by Ralph Aichinger
Wir sind nicht der ästhetische Maßstab aller Dinge.
Auch das mag sein, aber ...
Post by Ralph Aichinger
Jüngeren gefällt eventuell was anderes.
.... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Dann kennst Du wohl die falschen "jüngeren". Ich kenne eine ganze Menge.

Gruß
Claus
Joerg Lorenz
2019-06-16 12:00:43 UTC
Permalink
Post by Claus Reibenstein
Post by Manfred Hamernik
.... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Dann kennst Du wohl die falschen "jüngeren". Ich kenne eine ganze Menge.
Das ist statistisch völlig irrelevant und überhaupt nicht repräsentativ.
Es gibt genug Erhebungen, die belegen, dass FF und andere Mozillen
Marktanteile verlieren. Das sind sicher nicht die Alten, die wechseln,
sondern die neuen Androiduser und die benutzen zu fast 100% entweder
Chrome auf dem Handy oder Safari auf dem iPhone/iPad.
Detlef Meißner
2019-06-16 12:07:23 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Post by Claus Reibenstein
Post by Manfred Hamernik
.... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Dann kennst Du wohl die falschen "jüngeren". Ich kenne eine ganze Menge.
Das ist statistisch völlig irrelevant und überhaupt nicht repräsentativ.
Es gibt genug Erhebungen, die belegen, dass FF und andere Mozillen
Marktanteile verlieren. Das sind sicher nicht die Alten, die wechseln,
sondern die neuen Androiduser und die benutzen zu fast 100% entweder
Chrome auf dem Handy oder Safari auf dem iPhone/iPad.
Hmm, ich kenne etliche Alte, die Androisuser geworden sind.
Was nutzen die?

Detlef
Ralf Zilian
2019-06-16 12:54:05 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Post by Joerg Lorenz
Post by Claus Reibenstein
Post by Manfred Hamernik
.... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Dann kennst Du wohl die falschen "jüngeren". Ich kenne eine ganze Menge.
Das ist statistisch völlig irrelevant und überhaupt nicht repräsentativ.
Es gibt genug Erhebungen, die belegen, dass FF und andere Mozillen
Marktanteile verlieren. Das sind sicher nicht die Alten, die wechseln,
sondern die neuen Androiduser und die benutzen zu fast 100% entweder
Chrome auf dem Handy oder Safari auf dem iPhone/iPad.
Hmm, ich kenne etliche Alte, die Androisuser geworden sind.
Was nutzen die?
Also ich kann für mich behaupten, das ich über dem Durchschnittsalter
liege und als neu Androiduser garantiert keinen Chrome einsetze, sondern
in der Tat Firefox, Klar und ausnahmsweise Chromium, Chrome verwende ich
nicht einmal im Notfall.

und wech
Ralf
--
ERROR: Coffeepot not found - Operator halted.
Detlef Meißner
2019-06-16 13:14:13 UTC
Permalink
Post by Ralf Zilian
Post by Detlef Meißner
Post by Joerg Lorenz
Post by Claus Reibenstein
Post by Manfred Hamernik
.... ich kenne *keinen einzigen* von den "jüngeren" der mit FF unterwegs
ist.
Dann kennst Du wohl die falschen "jüngeren". Ich kenne eine ganze Menge.
Das ist statistisch völlig irrelevant und überhaupt nicht repräsentativ.
Es gibt genug Erhebungen, die belegen, dass FF und andere Mozillen
Marktanteile verlieren. Das sind sicher nicht die Alten, die wechseln,
sondern die neuen Androiduser und die benutzen zu fast 100% entweder
Chrome auf dem Handy oder Safari auf dem iPhone/iPad.
Hmm, ich kenne etliche Alte, die Androisuser geworden sind.
Was nutzen die?
Also ich kann für mich behaupten, das ich über dem Durchschnittsalter
liege und als neu Androiduser garantiert keinen Chrome einsetze, sondern
in der Tat Firefox, Klar und ausnahmsweise Chromium, Chrome verwende ich
nicht einmal im Notfall.
Da ich kein "normaler" Android-Nutzer bin, sondern mein Smartphone nur
über WiFi nutze und dabei etliche Aps ausprobiere, brauche ich selten
einen Browser.
Weil häufig bereits Speicherplatz angemeckert wird, will ich mir keine
zusätzlichen Apps installieren. Also nutze ich das, was wahrscheinlich
der Standarduser auch macht: Ich nutze das, was drauf ist, und das ist
Chrome.

Wenn ich mich intensiver mit meinem Smartphone auseinandersetzen würde,
dann flöge Chrome runter. Aber dazu müsste ich es wohl rooten.

Detlef
Ralf Lehmeier
2019-06-16 13:40:10 UTC
Permalink
Detlef Meißner schrieb:
...
Post by Detlef Meißner
Wenn ich mich intensiver mit meinem Smartphone auseinandersetzen würde,
dann flöge Chrome runter. Aber dazu müsste ich es wohl rooten.
Oder du installierst Firefox einfach nach.
Detlef Meißner
2019-06-16 13:59:40 UTC
Permalink
Post by Ralf Lehmeier
...
Post by Detlef Meißner
Wenn ich mich intensiver mit meinem Smartphone auseinandersetzen würde,
dann flöge Chrome runter. Aber dazu müsste ich es wohl rooten.
Oder du installierst Firefox einfach nach.
Ich schrieb, dass der Speicher knapp wird. Musste schon mehrere Apps
wieder deinstallieren.

Detlef
Andreas Kohlbach
2019-06-16 21:59:33 UTC
Permalink
Post by Detlef Meißner
Da ich kein "normaler" Android-Nutzer bin, sondern mein Smartphone nur
über WiFi nutze und dabei etliche Aps ausprobiere, brauche ich selten
einen Browser.
Weil häufig bereits Speicherplatz angemeckert wird, will ich mir keine
zusätzlichen Apps installieren. Also nutze ich das, was wahrscheinlich
der Standarduser auch macht: Ich nutze das, was drauf ist, und das ist
Chrome.
Dem will ich für mich zustimmen. Ich benutze auf dem Smartphone selten
den Browser. Chrome ist vorinstalliert, also nutze ich den. Auf dem PC
habe ich zwar auch Chromium installiert (man weiß ja nie), nutze aber
meist Firefox oder Falkon, sowie Gnome Web.
--
Andreas
Thomas Einzel
2019-06-15 14:20:42 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Armin G.
Liegt daran das sie die Entwicklung des Logos an einen Kindergarten
vergeben haben. War es vorher noch ein Künstler der die Arbeit an eine
Schule abtreten musste sind sie jetzt eine Stufe weiter. Am Ende steht
dann die Familie mit Neugeborenen.
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50. Wir sind
nicht der ästhetische Maßstab aller Dinge.
Nachdem Rüdiger plötzlich alles neue doch nicht mehr immer gut findet,
hast du den Staffelstab aufgenommen? SCNR... ;->
Post by Ralph Aichinger
Jüngeren gefällt eventuell was anderes.
Korrekt, Google Chrome ist bei Android und Safari bei iOS dabei - reicht.

Wenn sie mit Windows arbeiten müssen, weil z.B. die Schule nur Original
Powerpoint Bearbeitungen fordert, oder am Arbeitsplatz nur ein Windows
Rechner steht, nehmen sie eben den Internetexplorer oder Edge.

Firefox brauchen die nicht. Firefox mit userchrome, AddOns usw.
"anzupassen" oder nur aus eigenen Antrieb zu installieren und zu nutzen,
wird im Vergleich zu allen Browsernutzern immer mehr zum Hobby einer
kleiner werdenden Gruppe. Kein Glauben, Realität:

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/13007/umfrage/marktanteile-der-browser-bei-der-internetnutzung-in-deutschland-seit-2009/

https://de.statista.com/statistik/daten/studie/158095/umfrage/meistgenutzte-browser-im-internet-weltweit/

https://www.stetic.com/de/market-share/browser/

Und Mozilla arbeitet nach meiner Wahrnehmung spätestens seit FF57 durch
ihr handeln daran, dass dieser Trend weiter anhält. Denn die Entfernung
der SDK- und XUL-basierten Erweiterungen um FF mit Chrome auf eine
Performance-Stufe zu stellen, hat diesen Trend nicht aufgehalten - aber
für einen IMO auch verzichtbaren (im habe zum Vergleich FF ESR 52 in
einer sonst inaktiven VM) Performancezuwachs funktionieren fast alle
alten Erweiterungen nicht mehr.
Wenn Mozilla nicht akzeptieren möchte, was seine wenigen User wollen und
zu Teilrezepten greift, von denen Mozilla offenbar annimmt, dass sie z.B
Chrome erfolgreich gemacht haben, muss Mozilla mit den Folgen leben -
siehe Statistiken.

Sorry, aber das meine Meinung.
--
Thomas
Ruediger Lahl
2019-06-15 17:59:20 UTC
Permalink
Post by Thomas Einzel
Post by Ralph Aichinger
Post by Armin G.
Liegt daran das sie die Entwicklung des Logos an einen Kindergarten
vergeben haben. War es vorher noch ein Künstler der die Arbeit an eine
Schule abtreten musste sind sie jetzt eine Stufe weiter. Am Ende steht
dann die Familie mit Neugeborenen.
Wir hier in dieser Newsgroup haben Durchschnittsalter 50. Wir sind
nicht der ästhetische Maßstab aller Dinge.
Nachdem Rüdiger plötzlich alles neue doch nicht mehr immer gut findet,
hast du den Staffelstab aufgenommen? SCNR... ;->
Ich darf dazu mal bemerken, dass ich selbst so lange an SeaMonkey
festgehalten habe, bis es in die Nähe von Leichenfledderei kam. Mozilla
verteidigen tue ich häufig gegenüber Märchenonkeln und Dummheit, welche
Mozilla unbegründet schadet. Und etwa 1/5 meiner Surfzeit läuft auch
hier Chrome.
Post by Thomas Einzel
Firefox brauchen die nicht. Firefox mit userchrome, AddOns usw.
"anzupassen" oder nur aus eigenen Antrieb zu installieren und zu nutzen,
wird im Vergleich zu allen Browsernutzern immer mehr zum Hobby einer
ACK. Unsereiner hat das Internet noch geformt und sich wegen
anfänglicher Unzulänglichkeiten mit der Materie beschäftigt. Daraus ist
ein Fachwissen entstanden, dem Firefox mit seiner flexiblen
Funktionalität Rechnung trug. Die jetzige Generation hat mit dem
Internet nie etwas anderes gemacht, als es als Übertragungsmedium für
die gewünschten Dienste zu benutzen. Der Browser, der ihnen das
ermöglicht ist ihnen dabei vollkommen egal. Unter Umständen wollen sie
einen Werbeblocker, aber häufig noch nicht einmal den. Privatsphäre, wie
sie ihnen Mozilla verspricht, ist ihnen relativ wurscht. Mozilla ist auf
dem Weg in die Bedeutungslosigkeit. Mittlerweile ist Thunderbird fast
wichtiger als Firefox, weil es dazu keine wirkliche Alternative mehr
gibt, die noch so etwas wie Leben in sich trägt.
Post by Thomas Einzel
Und Mozilla arbeitet nach meiner Wahrnehmung spätestens seit FF57 durch
ihr handeln daran, dass dieser Trend weiter anhält.
Nein, das kann nicht zu einem Knick geführt haben, denn das, was sie
dort abgeschafft haben, kann man nirgends anders finden und so sind
deshalb eher wenig User umgestiegen.

Für mein Empfinden hat viel die ewige Nörgelei über Mozilla zum Abstieg
beigetragen. Alles wurde systematisch und oft ohne Sinn und Verstand
schlecht geredet. Wer sich als unbedarfter User nach einem Browser
umsah, hat aus der Richtung von Firefox nur genörgel gehört. Google hat
bei Chrome einfach alles vorgegeben und jeder wusste, dass Nörgeln
nichts bringt. Sie haben eine ruhige Weiterentwicklung hingelegt,
während sich Mozilla von seinen Usern und den selbst gesteckteten
ehrenden Ziele hat treiben lassen.
--
bis denne
Stefan Ram
2019-06-15 18:42:58 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
ACK. Unsereiner hat das Internet noch geformt und sich wegen
anfänglicher Unzulänglichkeiten mit der Materie beschäftigt. Daraus ist
ein Fachwissen entstanden, dem Firefox mit seiner flexiblen
Funktionalität Rechnung trug. Die jetzige Generation hat mit dem
Internet nie etwas anderes gemacht, als es als Übertragungsmedium für
die gewünschten Dienste zu benutzen.
|My generation invented this technology. Yours gets to play with it.
Robert zu April in Berlin Station Season 2 Episode 5
Ruediger Lahl
2019-06-15 20:28:05 UTC
Permalink
Post by Stefan Ram
Post by Ruediger Lahl
ACK. Unsereiner hat das Internet noch geformt und sich wegen
anfänglicher Unzulänglichkeiten mit der Materie beschäftigt. Daraus ist
ein Fachwissen entstanden, dem Firefox mit seiner flexiblen
Funktionalität Rechnung trug. Die jetzige Generation hat mit dem
Internet nie etwas anderes gemacht, als es als Übertragungsmedium für
die gewünschten Dienste zu benutzen.
|My generation invented this technology. Yours gets to play with it.
Robert zu April in Berlin Station Season 2 Episode 5
Mein Streaming-Konsum beschränkt sich auf einen minimalen Umfang amazon
prime. Im Moment 'All or Nothing' A saison with the Los Angeles Rams.
Neben 'The grand tour' bis jetzt die einzige Serie, die ich streame.

Bin halt noch einer von denen, für die Internet nicht selbstverständlich
ist und die noch ohne gelebt haben.
--
bis denne
Arno Welzel
2019-06-16 08:46:11 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Stefan Ram
Post by Ruediger Lahl
ACK. Unsereiner hat das Internet noch geformt und sich wegen
anfänglicher Unzulänglichkeiten mit der Materie beschäftigt. Daraus ist
ein Fachwissen entstanden, dem Firefox mit seiner flexiblen
Funktionalität Rechnung trug. Die jetzige Generation hat mit dem
Internet nie etwas anderes gemacht, als es als Übertragungsmedium für
die gewünschten Dienste zu benutzen.
|My generation invented this technology. Yours gets to play with it.
Robert zu April in Berlin Station Season 2 Episode 5
Mein Streaming-Konsum beschränkt sich auf einen minimalen Umfang amazon
prime. Im Moment 'All or Nothing' A saison with the Los Angeles Rams.
Neben 'The grand tour' bis jetzt die einzige Serie, die ich streame.
Ich habe noch nie Streaming-Dienste genutzt. Amazon Prime kenne ich vom
Namen her, würde aber sicher kein Geld dafür ausgeben.
Post by Ruediger Lahl
Bin halt noch einer von denen, für die Internet nicht selbstverständlich
ist und die noch ohne gelebt haben.
Und ich kenne noch die Zeit, als selbst Computer an sich nicht
selbstverständlich waren und man irgendwann mit selbstgebauten
Akustikkopplern und Modems "Datenfernübertragung" gemacht hat.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Andreas Kohlbach
2019-06-15 20:35:49 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Für mein Empfinden hat viel die ewige Nörgelei über Mozilla zum Abstieg
beigetragen. Alles wurde systematisch und oft ohne Sinn und Verstand
schlecht geredet. Wer sich als unbedarfter User nach einem Browser
umsah, hat aus der Richtung von Firefox nur genörgel gehört.
Ich wage dem zu widersprechen. Nach meinem Dafürhalten wiederholt sich
nur wieder die Geschichte aus den späten 1990ern und 2000ern, als
Microsofts Internet Explorer den Sieg einfuhr.

Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.

Aber eine große Zahl der Anwender ist von Desktops/Laptops zu Smartphones
und Tablets gewechselt oder kennt Desktops und Laptops nur von den
Legenden, die der Vater erzählt. Und Android kommt mit Chrome.

Der Abstieg von Mozilla sollte meiner Meinung nach nichts oder nur sehr
wenig mit der Nörgelei zu tun haben.
--
Andreas
Ruediger Lahl
2019-06-15 22:35:44 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Post by Ruediger Lahl
Für mein Empfinden hat viel die ewige Nörgelei über Mozilla zum Abstieg
beigetragen. Alles wurde systematisch und oft ohne Sinn und Verstand
schlecht geredet. Wer sich als unbedarfter User nach einem Browser
umsah, hat aus der Richtung von Firefox nur genörgel gehört.
Ich wage dem zu widersprechen. Nach meinem Dafürhalten wiederholt sich
nur wieder die Geschichte aus den späten 1990ern und 2000ern, als
Microsofts Internet Explorer den Sieg einfuhr.
Wenn du dabei den früheren IE durch den heutigen Chrome ersetzt, könnte
das fast stimmen.
Post by Andreas Kohlbach
Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.
Nein, glaube ich nicht. Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält
Chrome. Edge ist auch zu neu, als dass er den Kampf schon gewinnen könnte.
Post by Andreas Kohlbach
Aber eine große Zahl der Anwender ist von Desktops/Laptops zu Smartphones
und Tablets gewechselt oder kennt Desktops und Laptops nur von den
Legenden, die der Vater erzählt. Und Android kommt mit Chrome.
ACK!
Post by Andreas Kohlbach
Der Abstieg von Mozilla sollte meiner Meinung nach nichts oder nur sehr
wenig mit der Nörgelei zu tun haben.
Was natürlich stimmen kann. Ich habs halt nur aus meiner Gefühlslage
geschildert.
--
bis denne
Arno Welzel
2019-06-16 08:47:45 UTC
Permalink
[...]
Post by Ruediger Lahl
Post by Andreas Kohlbach
Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.
Nein, glaube ich nicht. Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält
Chrome. Edge ist auch zu neu, als dass er den Kampf schon gewinnen könnte.
Bei Windows 10 ist Edge Standard. Aber Edge nutzt künftig ja ebenfalls
Chromium als Basis und ist daher technisch nicht viel anderes als Chrome
mit einer Oberfläche von Microsoft.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Ruediger Lahl
2019-06-16 11:23:15 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
[...]
Post by Ruediger Lahl
Post by Andreas Kohlbach
Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.
Nein, glaube ich nicht. Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält
Chrome. Edge ist auch zu neu, als dass er den Kampf schon gewinnen könnte.
Bei Windows 10 ist Edge Standard. Aber Edge nutzt künftig ja ebenfalls
Chromium als Basis und ist daher technisch nicht viel anderes als Chrome
mit einer Oberfläche von Microsoft.
Andreas schrieb von der Mehrheit und die bestimmt den Standard. Klar
sieht MS das anders, aber bei den meisten Usern dürfte Chrome der
Standard sein.
--
bis denne
Joerg Lorenz
2019-06-16 12:04:28 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Arno Welzel
Bei Windows 10 ist Edge Standard. Aber Edge nutzt künftig ja ebenfalls
Chromium als Basis und ist daher technisch nicht viel anderes als Chrome
mit einer Oberfläche von Microsoft.
Andreas schrieb von der Mehrheit und die bestimmt den Standard. Klar
sieht MS das anders, aber bei den meisten Usern dürfte Chrome der
Standard sein.
Edge ist default out of the box in einem Windows. Aber Chrome ist
inzwischen der meistbenutzte Browser auf Windows, weil er auch auf dem
Handy vorhanden ist und dazu meistens mit dem Google Account verknüpft.
Ralph Aichinger
2019-06-16 12:49:08 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Edge ist default out of the box in einem Windows. Aber Chrome ist
inzwischen der meistbenutzte Browser auf Windows, weil er auch auf dem
Handy vorhanden ist und dazu meistens mit dem Google Account verknüpft.
Außerdem funktionieren Google-Services wie GMail damit am besten. Wenn
du beim GSuite-Support wegen eines Problems anrufst, dann bitten die
dich zuerst das Problem mit Chrome zu reproduzieren.

/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Andreas Kohlbach
2019-06-16 21:54:28 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Arno Welzel
[...]
Post by Ruediger Lahl
Post by Andreas Kohlbach
Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.
Nein, glaube ich nicht. Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält
Chrome. Edge ist auch zu neu, als dass er den Kampf schon gewinnen könnte.
Bei Windows 10 ist Edge Standard. Aber Edge nutzt künftig ja ebenfalls
Chromium als Basis und ist daher technisch nicht viel anderes als Chrome
mit einer Oberfläche von Microsoft.
Andreas schrieb von der Mehrheit und die bestimmt den Standard. Klar
sieht MS das anders, aber bei den meisten Usern dürfte Chrome der
Standard sein.
Du sagtest oben:

| Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält Chrome.

Das ist AFAIK falsch, weil Edge default ist. Außer genug Windows User
würden Chrome bewusst nachinstallieren. Das wage ich zu bezweifeln.
--
Andreas
Thomas Einzel
2019-06-17 08:18:56 UTC
Permalink
...
Post by Andreas Kohlbach
| Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält Chrome.
Das ist AFAIK falsch, weil Edge default ist.
MS hat Edge nach der W10 Installation als Standardbrowser gesetzt, ja.
Es kommt eben darauf an, was man genau unter "Standard" versteht,
wenigstens ist es richtig geschrieben. Manche meinen es ist eine Art
Vorschrift, etwas vorgegebenes, an dass sich alle halten sollen oder
müssen (z.B. wie die DIN), andere meinen, dass ein Standard ist, was die
meisten tun, was sich durchgesetzt hat - plus weitere Auffassungen.
Post by Andreas Kohlbach
Außer genug Windows User
würden Chrome bewusst nachinstallieren. Das wage ich zu bezweifeln.
Ich würde sagen: Google Chrome ist mutmaßlich der häufigste
nachinstallierte Browser auf Windows Rechnern.

Wie das aussehen wird, wenn Chrome seine Schnittstelle doch so ändert,
das z.B. Adblocker und Anti-Tracker nicht mehr so filtern können wie
jetzt, werden wir sehen. Ich befürchte, dass sich beim Nutzungsverhalten
kaum etwas wird. Bei den Werksbrowsern auf Android und iOS hat man ja
die Masse der nutzenden Menschen ja auch an Dauerwerbung und
Aktivitätenverfolgung gewöhnt.
--
Thomas
Andreas Kohlbach
2019-06-17 21:47:59 UTC
Permalink
Post by Thomas Einzel
...
Post by Andreas Kohlbach
| Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält Chrome.
Das ist AFAIK falsch, weil Edge default ist.
MS hat Edge nach der W10 Installation als Standardbrowser gesetzt,
ja. Es kommt eben darauf an, was man genau unter "Standard" versteht,
wenigstens ist es richtig geschrieben. Manche meinen es ist eine Art
Vorschrift, etwas vorgegebenes, an dass sich alle halten sollen oder
müssen (z.B. wie die DIN), andere meinen, dass ein Standard ist, was
die meisten tun, was sich durchgesetzt hat - plus weitere
Auffassungen.
Als Standard verstehe ich, was der Default-Browser ist. Also welcher
Browser, ohne einen andren Browser zu installieren, benutzt wird, wenn
man beispielsweise auf einen Link in einer E-Mail klickt. So weit ich
erkenne, ist das bei Windows nach wie vor Edge.

Wer das bei KDE unter Linux macht, dürfte derzeit Falkon haben. Beim
Gnome Desktop vermutlich (habe mein Linux mit Gnome vor über einem
Jahrzehnt installiert, dass ich nicht mehr weiß, was damals geschah) nun
Gnome Web, früher als Epiphany bekannt.
Post by Thomas Einzel
Post by Andreas Kohlbach
Außer genug Windows User
würden Chrome bewusst nachinstallieren. Das wage ich zu bezweifeln.
Ich würde sagen: Google Chrome ist mutmaßlich der häufigste
nachinstallierte Browser auf Windows Rechnern.
Wie das aussehen wird, wenn Chrome seine Schnittstelle doch so ändert,
das z.B. Adblocker und Anti-Tracker nicht mehr so filtern können wie
jetzt, werden wir sehen. Ich befürchte, dass sich beim
Nutzungsverhalten kaum etwas wird. Bei den Werksbrowsern auf Android
und iOS hat man ja die Masse der nutzenden Menschen ja auch an
Dauerwerbung und Aktivitätenverfolgung gewöhnt.
Das sehe ich auch so.
--
Andreas
You know you are a redneck if
your riches relative invites you over to his new home to help remove the
wheels and install the skirt.
Joerg Lorenz
2019-06-18 03:51:58 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Post by Thomas Einzel
Wie das aussehen wird, wenn Chrome seine Schnittstelle doch so ändert,
das z.B. Adblocker und Anti-Tracker nicht mehr so filtern können wie
jetzt, werden wir sehen. Ich befürchte, dass sich beim
Nutzungsverhalten kaum etwas wird. Bei den Werksbrowsern auf Android
und iOS hat man ja die Masse der nutzenden Menschen ja auch an
Dauerwerbung und Aktivitätenverfolgung gewöhnt.
Das sehe ich auch so.
Ich nicht. Aber probieren wird es Google auf jeden Fall. Einen Versuch
ist es ja wert.

Ist dann der Zeitpunkt für ein Revival von Mozilla gekommen?
Arno Welzel
2019-06-18 07:25:08 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Post by Andreas Kohlbach
Post by Thomas Einzel
Wie das aussehen wird, wenn Chrome seine Schnittstelle doch so ändert,
das z.B. Adblocker und Anti-Tracker nicht mehr so filtern können wie
jetzt, werden wir sehen. Ich befürchte, dass sich beim
Nutzungsverhalten kaum etwas wird. Bei den Werksbrowsern auf Android
und iOS hat man ja die Masse der nutzenden Menschen ja auch an
Dauerwerbung und Aktivitätenverfolgung gewöhnt.
Das sehe ich auch so.
Ich nicht. Aber probieren wird es Google auf jeden Fall. Einen Versuch
ist es ja wert.
Ist dann der Zeitpunkt für ein Revival von Mozilla gekommen?
Wenn Mozilla es geschickt anstellt, könnten sie das für sich nutzen.
Aber wie so oft, wird Mozilla es eben nicht geschickt anstellen. Siehe
die diversen "Studien", Pocket & Co. oder abgelaufene Zertifikate für
AddOns.

Ich nutze Firefox dennoch auf dem Desktop und meinem Android-Gerät.
Letzteres vor Allem wegen uBlock Origin.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Joerg Lorenz
2019-06-18 09:56:16 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Joerg Lorenz
Ist dann der Zeitpunkt für ein Revival von Mozilla gekommen?
Ich nutze Firefox dennoch auf dem Desktop und meinem Android-Gerät.
Letzteres vor Allem wegen uBlock Origin.
Same here!
Und auf dem iPhone noch Safari, das auf meinn Laptops allerdings nur ein
Fallback ist.
Peter H. Beier
2019-06-18 11:00:13 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Ich nutze Firefox dennoch auf dem Desktop und meinem Android-Gerät.
Letzteres vor Allem wegen uBlock Origin.
Schon mal an "Firefox klar" gedacht?
--
Mit freundlichem Gruß
P. Beier
Kaum macht man's richtig, schon funktioniert's.
Arno Welzel
2019-06-20 07:21:26 UTC
Permalink
Post by Peter H. Beier
Post by Arno Welzel
Ich nutze Firefox dennoch auf dem Desktop und meinem Android-Gerät.
Letzteres vor Allem wegen uBlock Origin.
Schon mal an "Firefox klar" gedacht?
Ja, passt nicht zu meinen Anforderungen.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Richard Fonfara
2019-06-18 09:11:04 UTC
Permalink
[...]
Post by Andreas Kohlbach
Als Standard verstehe ich, was der Default-Browser ist. Also welcher
Browser, ohne einen andren Browser zu installieren, benutzt wird, wenn
man beispielsweise auf einen Link in einer E-Mail klickt. So weit ich
erkenne, ist das bei Windows nach wie vor Edge.
Wer das bei KDE unter Linux macht, dürfte derzeit Falkon haben.
Bei meinem KDE unter Manjaro wurde Fx vorinstalliert.
--
MfG
Richard
Ruediger Lahl
2019-06-18 03:56:52 UTC
Permalink
Post by Thomas Einzel
Wie das aussehen wird, wenn Chrome seine Schnittstelle doch so ändert,
das z.B. Adblocker und Anti-Tracker nicht mehr so filtern können wie
jetzt, werden wir sehen.
Endlich hätte Mozilla wieder ein schlagendes Argument für FF.
Post by Thomas Einzel
Ich befürchte, dass sich beim Nutzungsverhalten kaum etwas wird. Bei
den Werksbrowsern auf Android und iOS hat man ja die Masse der
nutzenden Menschen ja auch an Dauerwerbung und Aktivitätenverfolgung
gewöhnt.
Richtig hemmungslos sind sie wohl bei Smart-TVs.
--
bis denne
Arno Welzel
2019-06-16 23:16:50 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Arno Welzel
[...]
Post by Ruediger Lahl
Post by Andreas Kohlbach
Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.
Nein, glaube ich nicht. Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält
Chrome. Edge ist auch zu neu, als dass er den Kampf schon gewinnen könnte.
Bei Windows 10 ist Edge Standard. Aber Edge nutzt künftig ja ebenfalls
Chromium als Basis und ist daher technisch nicht viel anderes als Chrome
mit einer Oberfläche von Microsoft.
Andreas schrieb von der Mehrheit und die bestimmt den Standard. Klar
sieht MS das anders, aber bei den meisten Usern dürfte Chrome der
Standard sein.
Ja, wenn man danach geht, was *benutzt* wird, mag das so sein. Ich
wollte nur anmerken, dass bei Windows 10 seitens Microsoft nicht mehr IE
als Standard vorgesehen ist, sondern Edge.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Ruediger Lahl
2019-06-17 04:31:34 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Ruediger Lahl
Post by Arno Welzel
Bei Windows 10 ist Edge Standard. Aber Edge nutzt künftig ja ebenfalls
Chromium als Basis und ist daher technisch nicht viel anderes als Chrome
mit einer Oberfläche von Microsoft.
Andreas schrieb von der Mehrheit und die bestimmt den Standard. Klar
sieht MS das anders, aber bei den meisten Usern dürfte Chrome der
Standard sein.
Ja, wenn man danach geht, was *benutzt* wird, mag das so sein. Ich
wollte nur anmerken, dass bei Windows 10 seitens Microsoft nicht mehr IE
als Standard vorgesehen ist, sondern Edge.
Das stimmt natürlich.
--
bis denne
Andreas Kohlbach
2019-06-16 21:47:58 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Andreas Kohlbach
Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.
Nein, glaube ich nicht. Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält
Chrome. Edge ist auch zu neu, als dass er den Kampf schon gewinnen könnte.
Zement mal! Microsoft nutzt nicht mehr den eigenen Browser (Edge) als
Default, wie in den letzten Jahrzehnten, aber ein Konkurrenzprodukt
(Chrome)?

Der Artikel vom Januar dieses Jahres
<https://www.lifewire.com/change-default-browser-in-windows-446302> sagt:

| Whenever you select a link in an email, click on a shortcut to a URL
| or perform any other action that causes a browser to launch, Windows
| will automatically open the default option. If you've never modified
| this setting, the default browser is most likely Microsoft Edge.

Auch
<https://support.microsoft.com/en-us/help/17621/internet-explorer-downloads>,
die Seite der Herstellers, sagt:

| You don't need to download and install Internet Explorer 11 in Windows
| 10 because it's already installed. However, Microsoft Edge is a brand-new
| browser that also comes with Windows 10, and what’s more, it’s your
| default browser.

Ich kann nichts Aktuelleres finden, sollte MS kürzlich den
Default-Browser auf Chrome umgestellt haben. Woher stammt Deine
Information?

Interessant IMO noch
<https://www.theguardian.com/technology/2018/mar/19/windows-10-microsoft-force-people-edge-browser-windows-mail-chrome-firefox>. Dort
steht unter anderem:

| Despite Windows 10 being installed on 36% of desktop computers
| globally, according to data from StatCounter, Edge is only used by 4%
| of desktop computer users, behind Internet Explorer with 6.9%, Firefox
| with 11.5% and Google’s Chrome with a market-leading 67.5% share of
| users.

Versteh ich das richtig, dass der Marktanteil von IE, respektive Edge,
auf *Desktops* weit unter denen von Chrome und Firefox liegen? Wenn Edge
doch Default auf Desktops ist, heißt das, User müssen Chrome, Firefox und
andere willentlich nachinstalliert haben. Die nächste Frage ist dann,
warum. Weil ich immer noch davon ausgehe, dass man in der Regel den
Browser nutzt, der vorinstalliert (und default) ist.
--
Andreas
Ruediger Lahl
2019-06-17 04:39:28 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Post by Ruediger Lahl
Post by Andreas Kohlbach
Sich wird bei Windows heute Edge (Nachfolger des IE) von der Mehrheit
verwendet, weil er einfach vorinstalliert ist.
Nein, glaube ich nicht. Edge ist auf Windows nicht Standard, den hält
Chrome. Edge ist auch zu neu, als dass er den Kampf schon gewinnen könnte.
Zement mal! Microsoft nutzt nicht mehr den eigenen Browser (Edge) als
Default, wie in den letzten Jahrzehnten, aber ein Konkurrenzprodukt
(Chrome)?
Nein, Microsofts User machen das. Um die Verwirrung komplett zu machen,
stellt MS Edge nun auf Chromium-Basis um. :-)
Post by Andreas Kohlbach
Interessant IMO noch
<https://www.theguardian.com/technology/2018/mar/19/windows-10-microsoft-force-people-edge-browser-windows-mail-chrome-firefox>. Dort
| Despite Windows 10 being installed on 36% of desktop computers
| globally, according to data from StatCounter, Edge is only used by 4%
| of desktop computer users, behind Internet Explorer with 6.9%, Firefox
| with 11.5% and Google’s Chrome with a market-leading 67.5% share of
| users.
Versteh ich das richtig, dass der Marktanteil von IE, respektive Edge,
auf *Desktops* weit unter denen von Chrome und Firefox liegen?
Ja.
Post by Andreas Kohlbach
Wenn Edge doch Default auf Desktops ist, heißt das, User müssen
Chrome, Firefox und andere willentlich nachinstalliert haben. Die
nächste Frage ist dann, warum. Weil ich immer noch davon ausgehe,
dass man in der Regel den Browser nutzt, der vorinstalliert (und
default) ist.
Schon bei einer simplen Google-Abfrage bietet die Seite Chrome zur
Installation an. Und Google kann seine Werbung für Chrome praktisch
überall unterbringen. Hinzu kommt die Mundpropagander, das Chrome der
beste Browser ist und Google 'optimiert' seine eigenen Dienste so, dass
sie tatsächlich mit Chrome am besten laufen. Und letztlich ist Chrome
auch ein sehr guter Browser.
--
bis denne
Mathias Fuhrmann
2019-06-15 10:41:01 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Send ist IMHO mal wieder eine Totgeburt und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
Warum soll Send eine Totgeburt sein?
Ich habe es schon vor längerer Zeit getestet und fand es nicht schlecht.
Man konnte es mit jedem Browser nutzen.
Stelle gerade fest: Nicht mit dem IE.
Gut, habe selten Bedarf ...
--
Mathias
Joerg Lorenz
2019-06-15 14:42:08 UTC
Permalink
Post by Mathias Fuhrmann
Post by Ruediger Lahl
Send ist IMHO mal wieder eine Totgeburt und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
Warum soll Send eine Totgeburt sein?
Ich habe es schon vor längerer Zeit getestet und fand es nicht schlecht.
Man konnte es mit jedem Browser nutzen.
Stelle gerade fest: Nicht mit dem IE.
Es gibt noch jemanden, der den benutzt?!
Ich bin sprachlos ...
Ralph Aichinger
2019-06-15 15:03:15 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Post by Mathias Fuhrmann
Man konnte es mit jedem Browser nutzen.
Stelle gerade fest: Nicht mit dem IE.
Es gibt noch jemanden, der den benutzt?!
Leute die in der Firma dazu gezwungen sind, weil die IT auf
irgendwelcher Uralt-Software festsitzt.


/ralph
--
-----------------------------------------------------------------------------
https://aisg.at
ausserirdische sind gesund
Ruediger Lahl
2019-06-15 17:31:10 UTC
Permalink
Post by Ralph Aichinger
Post by Joerg Lorenz
Post by Mathias Fuhrmann
Man konnte es mit jedem Browser nutzen.
Stelle gerade fest: Nicht mit dem IE.
Es gibt noch jemanden, der den benutzt?!
Leute die in der Firma dazu gezwungen sind, weil die IT auf
irgendwelcher Uralt-Software festsitzt.
Oder Firmen, die es einfach leid waren, neben Win-Updates auch noch
Browser-Updates zu testen und einzupflegen. Bei uns ist man beim Umstieg
auf Win7 wieder zum IE zurückgekehrt. Der wird bei Win-Update mit
gepflegt und macht daher weniger Arbeit.
--
bis denne
Mathias Fuhrmann
2019-06-15 15:17:23 UTC
Permalink
Post by Joerg Lorenz
Post by Mathias Fuhrmann
Warum soll Send eine Totgeburt sein?
Ich habe es schon vor längerer Zeit getestet und fand es nicht schlecht.
Man konnte es mit jedem Browser nutzen.
Stelle gerade fest: Nicht mit dem IE.
Es gibt noch jemanden, der den benutzt?!
Ich bin sprachlos ...
Der IE ist ja bei meinem Win7 automatisch installiert.
Und da ich meine diversen Füchse mit unterschiedlichsten Erweiterungen
versehen habe, muß ich, wenn eine Seite nicht richtig oder gar nicht
angezeigt wird, mit dem IE prüfen, ob ich zu viel 'filtere'. ;-)
Es kommt rel. selten vor.
--
Mathias
Ruediger Lahl
2019-06-15 17:28:30 UTC
Permalink
Post by Mathias Fuhrmann
Post by Ruediger Lahl
Send ist IMHO mal wieder eine Totgeburt und das nächste Firefox-Logo ist
ein blauer Punkt mit einem orangen Klecks...
Warum soll Send eine Totgeburt sein?
Weil kaum jemand noch Bedarf für so etwas hat.
--
bis denne
Richard Fonfara
2019-06-15 09:33:01 UTC
Permalink
Am 14.06.19 um 21:03 Uhr schrieb Jörg Tewes:

[...]
Post by Jörg Tewes
Lockwise ist eine plattformübergreifende Passwortveraltung. DIe die in
~~~

Der war gut!
--
MfG
Richard
Ruediger Lahl
2019-06-14 21:15:24 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Lockwise war bis vor Kurzem noch Lockbox. Und in Quantum steckt Stylo
und bald schon Servo und die Oberfläche ist Phantom.
Auf Android heißt Firefox Focus, aber in Deutschland Klar, aber gewöhne
dich nicht dran, denn bald heißt er Fennec. Das war früher[tm] nur der
Codename für 'Firefox mobile' aka Focus/Klar.
Kurze Korrektur, die neuste Ausgeburt nennt sich dann Fenix und nicht
Fennec. Na ja...
--
bis denne
Andreas Kohlbach
2019-06-14 19:31:36 UTC
Permalink
Post by Mike Grantz
Post by Stefan Ram
Wenn "Firefox" jetzt eine "Dachmarke" wird, wie heißt
dann jetzt der Browser?
Mein Firefox Browser ist sich da nicht ganz einig.
Mozilla Firefox oder Firefox Quantum.
Kann man vielleicht abstimmen? Ich bin für Netscape 2.0. *g*
--
Andreas
You know you are a redneck if
you have to go outside to get something out of the 'fridge.
Kay Martinen
2019-06-15 14:15:11 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Post by Mike Grantz
Post by Stefan Ram
Wenn "Firefox" jetzt eine "Dachmarke" wird, wie heißt
dann jetzt der Browser?
Wie wär's mit "The Browser". Und dann kommt so'n Napp'ster vorbei und
meint "Streich das 'The'" und verschwindet - wieder. :-)
Post by Andreas Kohlbach
Post by Mike Grantz
Mein Firefox Browser ist sich da nicht ganz einig.
Mozilla Firefox oder Firefox Quantum.
Kann man vielleicht abstimmen? Ich bin für Netscape 2.0. *g*
Wer hat denn die Namensrecht daran?

Und nach Quantum kommt dann wieder eine "Communicator Suite" Version
4.dingsbums. <beg>

Kay
--
Sent via SN (Eisfair-1)
Andreas Kohlbach
2019-06-15 20:44:56 UTC
Permalink
Post by Kay Martinen
Post by Andreas Kohlbach
Kann man vielleicht abstimmen? Ich bin für Netscape 2.0. *g*
Wobei ich klarstellen sollte, dass ich "2.0" wie in "Web 2.0" meinte.
Post by Kay Martinen
Wer hat denn die Namensrecht daran?
Laut Wikipedia ist das AOL (nun Verizon Media). Ich glaube daher nicht,
dass sie das für Mozilla erlauben würden. Daher auch das "*g*".

Dann aber ging Mozilla laut
<https://de.wikipedia.org/wiki/Netscape_Communications_Corporation> aus
Netscape hervor. Mozilla selbst ist aber eine Non-Profit
Organisation. Das passt so gar nicht zu AOL bzw. Verizon, sodass ich mich
überfordert fühle, das zu beurteilen.
--
Andreas
Ruediger Lahl
2019-06-15 23:27:56 UTC
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Post by Kay Martinen
Post by Andreas Kohlbach
Kann man vielleicht abstimmen? Ich bin für Netscape 2.0. *g*
Wobei ich klarstellen sollte, dass ich "2.0" wie in "Web 2.0" meinte.
Post by Kay Martinen
Wer hat denn die Namensrecht daran?
Laut Wikipedia ist das AOL (nun Verizon Media). Ich glaube daher nicht,
dass sie das für Mozilla erlauben würden. Daher auch das "*g*".
Dann aber ging Mozilla laut
<https://de.wikipedia.org/wiki/Netscape_Communications_Corporation> aus
Netscape hervor. Mozilla selbst ist aber eine Non-Profit
Organisation.
Mozilla ist da zweigeteilt. Zum einen die .org und zum anderen auch die
.com. D.h. der eine Zweig ist für das Image zuständig, der andere für
das Geschäft.
Post by Andreas Kohlbach
Das passt so gar nicht zu AOL bzw. Verizon, sodass ich mich
überfordert fühle, das zu beurteilen.
'Verizon Media' hält die Marke Netscape. Mozilla hat da also keinen
Zugriff mehr drauf. Die Firma Netscape wanderte von AOL zu Microsoft zu
Facebook und ist dort eine Karteileiche.
https://en.wikipedia.org/wiki/Netscape
--
bis denne
Christoph 'Mehdorn' Weber
2019-06-28 10:17:43 UTC
Permalink
Hallo!
Post by Andreas Kohlbach
Post by Andreas Kohlbach
Kann man vielleicht abstimmen? Ich bin für Netscape 2.0. *g*
Wobei ich klarstellen sollte, dass ich "2.0" wie in "Web 2.0" meinte.
Der Browser hieß ja auch "Navigator", die Suite "Communicator",
also sind Verwechselungen ausgeschlossen. *g*

Christoph
--
"Wie alt bist du?"
"Weiss ich nicht, ist jedes Jahr verschieden."
Loading...