Discussion:
Firefox schießt sich ins Aus
(zu alt für eine Antwort)
Wolfgang Bauer
2020-06-22 11:13:08 UTC
Permalink
Servus.

Ich habe für einen Account eine Paßwortrücksetzung vorgenommen und von
der Firma eine E-Mail bekommen mit einem Link wo das neue Paßwort
eingetragen wird.
Beim Klick auf diesen Link bin ich aber nicht auf diese Site gekommen
sondern auf eine ganz andere Site die mit der Paßwortrücksetzung
ünerhaupt nicht zu tun hat.
Der Link war in Ordnung, mit Google Chrome hat es funktioniert.

Schießt sich Firefox, 77.0.1, ins Abseits?

Freundliche Grüße
Wolfgang
--
Wichtig ist, daß man nie aufhört zu fragen...
Albert Einstein
Arno Welzel
2020-06-22 15:10:13 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Bauer
Ich habe für einen Account eine Paßwortrücksetzung vorgenommen und von
der Firma eine E-Mail bekommen mit einem Link wo das neue Paßwort
eingetragen wird.
Beim Klick auf diesen Link bin ich aber nicht auf diese Site gekommen
sondern auf eine ganz andere Site die mit der Paßwortrücksetzung
ünerhaupt nicht zu tun hat.
Der Link war in Ordnung, mit Google Chrome hat es funktioniert.
Schießt sich Firefox, 77.0.1, ins Abseits?
Wie immer: bitte sowas *immer* in einem neuen Profil testen, wo keine
Addons etc. installiert sind. Ansonsten sind solche Tests immer komplett
nutzlos.

Ich habe früher auch schon erlebt, dass Noscript die von Firefox
gesendeten HTTP-Header kaputt gemacht hat.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Wolfgang Bauer
2020-06-23 06:59:51 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Wolfgang Bauer
Ich habe für einen Account eine Paßwortrücksetzung vorgenommen und von
der Firma eine E-Mail bekommen mit einem Link wo das neue Paßwort
eingetragen wird.
Beim Klick auf diesen Link bin ich aber nicht auf diese Site gekommen
sondern auf eine ganz andere Site die mit der Paßwortrücksetzung
ünerhaupt nicht zu tun hat.
Der Link war in Ordnung, mit Google Chrome hat es funktioniert.
Schießt sich Firefox, 77.0.1, ins Abseits?
Wie immer: bitte sowas *immer* in einem neuen Profil testen, wo keine
Addons etc. installiert sind. Ansonsten sind solche Tests immer komplett
nutzlos.
Ich habe früher auch schon erlebt, dass Noscript die von Firefox
gesendeten HTTP-Header kaputt gemacht hat.
Es war ein Fehler bei unserer Telekom.

Freundliche Grüße
Wolfgang
--
Das Denken ist zwar allen Menschen erlaubt,
aber vielen bleibt es erspart
Wolfgang Bauer
2020-06-23 08:06:42 UTC
Permalink
Post by Wolfgang Bauer
Post by Arno Welzel
Post by Wolfgang Bauer
Schießt sich Firefox, 77.0.1, ins Abseits?
Wie immer: bitte sowas *immer* in einem neuen Profil testen, wo keine
Addons etc. installiert sind. Ansonsten sind solche Tests immer komplett
nutzlos.
In einem neuen Profil komme ich auf die richtige Site.
<https://www.post.at/sh/s/neues-passwort-eingeben?token=Ic4DMbM8ejSQ5OgskEjhIvgb2lJuD1ekdiiAJx8lTQI%3D&returnUrl=https%3A%2F%2Fwww.post.at%3A443%2Fsh%2Fs%2Fneues-pas>
Post by Wolfgang Bauer
Post by Arno Welzel
Ich habe früher auch schon erlebt, dass Noscript die von Firefox
gesendeten HTTP-Header kaputt gemacht hat.
Das war alles abgeschaltet.
Post by Wolfgang Bauer
Es war ein Fehler bei unserer Telekom.
Das war es nicht.

Freundliche Grüße
Wolfgang
--
Charlie Chaplin blickte Albert Einstein einst an,
schmunzelte und sagte: "Mir wird applaudiert, weil mich jeder versteht.
Ihnen wird applaudiert, weil Sie niemand versteht."
Jörg Tewes
2020-06-23 21:44:16 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Ich habe früher auch schon erlebt, dass Noscript die von Firefox
gesendeten HTTP-Header kaputt gemacht hat.
Ich hatte letztens den Fall, das ich einen Link aufgerufen habe den
ich per C&P in die Adressleiste eingefügt hatte. Problem war, dass der
"Schreiber" des Links nicht http:// geschrieben hatte, sondern nur
https// was ich aber übersehen hatte, gelandet bin ich dann nicht auf
der gewollten Seite sondern auf(1). Fand ich seltsam.


(1)<http://www.https.com/>


Bye Jörg
--
Killing for peace is like fucking for virginity.
Helmut Waitzmann Anti-Spam-Ticket.b.qc3c
2020-06-26 19:55:25 UTC
Permalink
Post by Jörg Tewes
Post by Arno Welzel
Ich habe früher auch schon erlebt, dass Noscript die von Firefox
gesendeten HTTP-Header kaputt gemacht hat.
Ich hatte letztens den Fall, das ich einen Link aufgerufen habe den
ich per C&P in die Adressleiste eingefügt hatte. Problem war, dass der
"Schreiber" des Links nicht http:// geschrieben hatte, sondern nur
https// was ich aber übersehen hatte, gelandet bin ich dann nicht auf
der gewollten Seite sondern auf(1).
(1)<http://www.https.com/>
Fand ich seltsam.
Der Firefox fängt bei unvollständigen URLs an, zu raten, was der
Anwender gemeint haben könnte – es sei denn, man treibt dem
Firefox diese Flausen aus: 

(1) Ist kein Protokollname angegeben (erkennbar am Wort vor
«://»), rät er «http».  Das ist in Deinem Beispiel der Fall. 

(2) Gibt es den nach dem Protokollnamen angegebenen Rechnernamen
nicht, probiert er Variante davon: 

Fängt der Rechnername nicht mit «www.» an, probiert er, ob er
Erfolg hat, wenn er «www.» an den Rechnernamen vorne dran klebt. 
Das ist in Deinem Beispiel geschehen. 

Hat er noch immer keinen Erfolg, probiert er, «.com» hinten an den
Rechnernamen dran zu hängen.  Das ist in Deinem Beispiel
geschehen. 

Weil ich solche Raterei ebenfalls nicht mag, habe ich in meiner
Datei «user.js» folgendes stehen: 

// user_pref("browser.fixup.alternate.enabled", false);
//
// Moegliche Werte:
//
// true:
//
// Bei in die Adresszeile eingegebenen scheiternden URLs fuege
// versuchsweise vorne das in "browser.fixup.alternate.prefix"
// angegebene (default: "www.") oder hinten das in
// "browser.fixup.alternate.suffix" angegebene (default:
// ".com") an, wenn "browser.fixup.alternate.enabled" auf
// "true" steht, und versuche es mit dem so erhaltenen URL.
//
// false:
//
// Tu's nicht.
//
// Siehe auch <http://kb.mozillazine.org/About:config_entries#Browser.>
//
user_pref("browser.fixup.alternate.enabled", false);

Loading...