Discussion:
Kein Video
Add Reply
Albrecht Mehl
2019-07-19 13:49:20 UTC
Antworten
Permalink
Ich habe im Thunderbird auf die Adresse, die im Usenet veröffentlicht
war, geklickt:


https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html

Im Firefox 60.7.2 öffnete sich ein Fenster, leider nicht mit dem Video,
sondern mit der Meldung

Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt.

Was muss geschehen, damit das Video erscheint?

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance. | Leserbrf.,
nicht von mir, FAZ 26.8.2013 | 1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
HuSoME
2019-07-19 15:15:26 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Ich habe im Thunderbird auf die Adresse, die im Usenet veröffentlicht
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
Im Firefox 60.7.2 öffnete sich ein Fenster, leider nicht mit dem Video,
sondern mit der Meldung
  Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt.
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
A. Mehl
Firefox auf v68.xx updaten.

Hubertus
Thomas Einzel
2019-07-19 15:27:46 UTC
Antworten
Permalink
Post by HuSoME
Post by Albrecht Mehl
Ich habe im Thunderbird auf die Adresse, die im Usenet veröffentlicht
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
Im Firefox 60.7.2 öffnete sich ein Fenster, leider nicht mit dem
Video, sondern mit der Meldung
   Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt.
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
...
Post by HuSoME
Firefox auf v68.xx updaten.
Mit Firefox ESR 60.8.0 funktioniert das Video in 3sat link ohne
Probleme. Diese ESR Version ist aktuell, die des OP nicht.
--
Thomas
Albrecht Mehl
2019-07-20 08:11:23 UTC
Antworten
Permalink
Vielen Dank für die Antwort.
Post by Thomas Einzel
Post by HuSoME
Post by Albrecht Mehl
Ich habe im Thunderbird auf die Adresse, die im Usenet veröffentlicht
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
Im Firefox 60.7.2 öffnete sich ein Fenster, leider nicht mit dem
Video, sondern mit der Meldung
   Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt.
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
...
Post by HuSoME
Firefox auf v68.xx updaten.
Mit Firefox ESR 60.8.0 funktioniert das Video in 3sat link ohne
Probleme. Diese ESR Version ist aktuell, die des OP nicht.
Es traf sich, dass gerade heute morgen von opensuse ein update kam,
darin auch FF. Laut Hilfe des FF ist das jetzt nach update und Neustart

Firefox 60.8.0 esr
Firefox for opensuse leap
opensuse-15.0

Aber die Meldung ist noch die gleiche.

Was kann ich jetzt noch tun, woher bekomme ich ein aktuelles ESR?

Dankbar

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance. | Leserbrf.,
nicht von mir, FAZ 26.8.2013 | 1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
HR Ernst
2019-07-20 08:38:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Vielen Dank für die Antwort.
Post by Thomas Einzel
Post by HuSoME
Post by Albrecht Mehl
Ich habe im Thunderbird auf die Adresse, die im Usenet veröffentlicht
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
Im Firefox 60.7.2 öffnete sich ein Fenster, leider nicht mit dem
Video, sondern mit der Meldung
   Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt.
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
...
Post by HuSoME
Firefox auf v68.xx updaten.
Mit Firefox ESR 60.8.0 funktioniert das Video in 3sat link ohne
Probleme. Diese ESR Version ist aktuell, die des OP nicht.
Es traf sich, dass gerade heute morgen von opensuse ein update kam,
darin auch FF. Laut Hilfe des FF ist das jetzt nach update und Neustart
Firefox 60.8.0 esr
Firefox for opensuse leap
opensuse-15.0
Aber die Meldung ist noch die gleiche.
Was kann ich jetzt noch tun, woher bekomme ich ein aktuelles ESR?
Dankbar
A. Mehl
Vom Hersteller? Aber nur ohne deine bescheuerte Sig!
--
Gruß

HR Ernst
Ralf Zilian
2019-07-20 08:53:28 UTC
Antworten
Permalink
Post by HR Ernst
Post by Albrecht Mehl
Es traf sich, dass gerade heute morgen von opensuse ein update kam,
darin auch FF. Laut Hilfe des FF ist das jetzt nach update und Neustart
Firefox 60.8.0 esr
Firefox for opensuse leap
opensuse-15.0
Aber die Meldung ist noch die gleiche.
Was kann ich jetzt noch tun, woher bekomme ich ein aktuelles ESR?
Vom Hersteller?
Da braucht der Bursche nicht schauen, er hat die aktuelle ESR.
Post by HR Ernst
Aber nur ohne deine bescheuerte Sig!
Aufgrund der Weigerung das abzustellen, ist das mein letztes Posting in
einem Thread mit Albrechts Beteiligung.

und wech
Ralf
--
ERROR: Coffeepot not found - Operator halted.
Andreas Kohlbach
2019-07-20 19:02:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Zilian
Post by HR Ernst
Aber nur ohne deine bescheuerte Sig!
Aufgrund der Weigerung das abzustellen, ist das mein letztes Posting in
einem Thread mit Albrechts Beteiligung.
Hat jemand Herrn Mehl erklärt, dass Signaturen (immerhin richtig
abgetrennt) aus maximal vier Zeilen bestehen sollten? Ist sonst hiermit
getan.
--
Andreas
Reinhard Zwirner
2019-07-20 22:11:41 UTC
Antworten
Permalink
[...]
Post by Ralf Zilian
Post by HR Ernst
Post by Albrecht Mehl
Firefox 60.8.0 esr
Firefox for opensuse leap
opensuse-15.0
[...]
Post by Ralf Zilian
Post by HR Ernst
Vom Hersteller?
Da braucht der Bursche nicht schauen, er hat die aktuelle ESR.
Nein. Aktuell ist FF 60.8.1 ESR!

HTH

Reinhard
Winfried Sonntag
2019-07-20 22:47:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Post by Ralf Zilian
Da braucht der Bursche nicht schauen, er hat die aktuelle ESR.
Nein. Aktuell ist FF 60.8.1 ESR!
Falsch geraten, 68.0.1 ESR ist aktuell.
https://www.mozilla.org/en-US/firefox/organizations/all/?q=German,%20Deutsch
Fully localized versions Show: Firefox 68 Firefox 60
Und: https://www.mozilla.org/en-US/firefox/68.0.1esr/releasenotes/

Servus
Winfried
--
WSUS Package Publisher:
https://github.com/DCourtel/Wsus_Package_Publisher
HowTos zum WSUS Package Publisher
https://www.wsus.de/wsus-package-publisher/
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
NNTP-Bridge für MS-Foren:
https://github.com/JochenKalmbach/communitybridge
GP-PACK - PRIVACY AND TELEMETRIE: http://www.gp-pack.com/
Reinhard Zwirner
2019-07-20 23:08:20 UTC
Antworten
Permalink
Post by Winfried Sonntag
Post by Reinhard Zwirner
Post by Ralf Zilian
Da braucht der Bursche nicht schauen, er hat die aktuelle ESR.
Nein. Aktuell ist FF 60.8.1 ESR!
Falsch geraten, 68.0.1 ESR ist aktuell.
Nicht geraten - simpler Zahlendreher: sorry. Auf jeden Fall ist
68.0.1 vom 19.07.2019, also von "gestern", die aktuellste ESR-Version.

Die erste, die erst vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde, war 68.0.0.

Ciao

Reinhard
Penn Erwin
2019-07-20 23:17:10 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Post by Winfried Sonntag
Post by Reinhard Zwirner
Post by Ralf Zilian
Da braucht der Bursche nicht schauen, er hat die aktuelle ESR.
Nein. Aktuell ist FF 60.8.1 ESR!
Falsch geraten, 68.0.1 ESR ist aktuell.
Nicht geraten - simpler Zahlendreher: sorry. Auf jeden Fall ist
68.0.1 vom 19.07.2019, also von "gestern", die aktuellste ESR-Version.
Die erste, die erst vor ein paar Tagen veröffentlicht wurde, war 68.0.0.
Ciao
Reinhard
Was soll diese Kleingeisterei?

Ihr füttert einen Troll!
--
Erwin
Thomas Einzel
2019-07-20 11:05:54 UTC
Antworten
Permalink
Am 20.07.2019 um 10:11 schrieb Albrecht Mehl:
...
...
Post by Albrecht Mehl
Post by Thomas Einzel
Mit Firefox ESR 60.8.0 funktioniert das Video in 3sat link ohne
Probleme. Diese ESR Version ist aktuell, die des OP nicht.
Es traf sich, dass gerade heute morgen von opensuse ein update kam,
darin auch FF. Laut Hilfe des FF ist das jetzt nach update und Neustart
   Firefox 60.8.0 esr
   Firefox for opensuse leap
   opensuse-15.0
Aber die Meldung ist noch die gleiche.
Was kann ich jetzt noch tun, woher bekomme ich ein aktuelles ESR?
Firefox ESR 60.8.0 *ist* aktuell. Was für ein Problem auch immer
vorliegt, es liegt nicht an der Firefox Version.

Mit Linux kenne ich mich kaum aus, da kann ich nicht helfen.
--
Thomas
Reinhard Zwirner
2019-07-20 22:21:12 UTC
Antworten
Permalink
Firefox ESR 60.8.0 *ist* aktuell. ...
60.8.1 ESR ist aktueller ...

<https://www.heise.de/download/product/firefox-esr-92958>

HTH

Reinhard
Winfried Sonntag
2019-07-20 22:49:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Firefox ESR 60.8.0 *ist* aktuell. ...
60.8.1 ESR ist aktueller ...
<https://www.heise.de/download/product/firefox-esr-92958>
Wenn Du schon nicht den Link zum Hersteller postest, dann lies ihn
wenigstens *vorher*. Firefox ESR 60.8.0 *68.0.1*

Servus
Winfried
--
WSUS Package Publisher:
https://github.com/DCourtel/Wsus_Package_Publisher
HowTos zum WSUS Package Publisher
https://www.wsus.de/wsus-package-publisher/
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
NNTP-Bridge für MS-Foren:
https://github.com/JochenKalmbach/communitybridge
GP-PACK - PRIVACY AND TELEMETRIE: http://www.gp-pack.com/
Reinhard Zwirner
2019-07-20 23:15:04 UTC
Antworten
Permalink
Winfried Sonntag schrieb:

[...]
Post by Winfried Sonntag
Wenn Du schon nicht den Link zum Hersteller postest, dann lies ihn
wenigstens *vorher*. Firefox ESR 60.8.0 *68.0.1*
Diesen Link hatte ich noch, weil ich mir dort "gestern" 68.0.1 ESR
runtergeladen habe, nachdem mich FF mit der Meldung, daß meine
Version veraltet sei, genervt hat: ich habe mich gewundert, weil das
Update auf 68.0.0 ESR erst vor ein paar Tagen angeboten wurde.

Ciao

Reinhard
Winfried Sonntag
2019-07-21 09:17:00 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
[...]
Post by Winfried Sonntag
Wenn Du schon nicht den Link zum Hersteller postest, dann lies ihn
wenigstens *vorher*. Firefox ESR 60.8.0 *68.0.1*
Diesen Link hatte ich noch, weil ich mir dort "gestern" 68.0.1 ESR
runtergeladen habe, nachdem mich FF mit der Meldung, daß meine
Version veraltet sei, genervt hat: ich habe mich gewundert, weil das
Update auf 68.0.0 ESR erst vor ein paar Tagen angeboten wurde.
Software holt man nur *direkt* vom Hersteller.

Servus
Winfried
--
WSUS Package Publisher:
https://github.com/DCourtel/Wsus_Package_Publisher
HowTos zum WSUS Package Publisher
https://www.wsus.de/wsus-package-publisher/
GPO's: http://www.gruppenrichtlinien.de
NNTP-Bridge für MS-Foren:
https://github.com/JochenKalmbach/communitybridge
GP-PACK - PRIVACY AND TELEMETRIE: http://www.gp-pack.com/
Frank Miller
2019-07-21 01:31:59 UTC
Antworten
Permalink
Post by Winfried Sonntag
Post by Reinhard Zwirner
Firefox ESR 60.8.0 *ist* aktuell. ...
60.8.1 ESR ist aktueller ...
<https://www.heise.de/download/product/firefox-esr-92958>
Wenn Du schon nicht den Link zum Hersteller postest,
ACK
Post by Winfried Sonntag
dann lies ihn wenigstens *vorher*. Firefox ESR 60.8.0 *68.0.1*
Da wird's dann aber wieder nerdy. "Ätschibätsch! Meine Version ist
"xx.x.1" neuer als deine!
Thomas Einzel
2019-07-21 09:46:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Reinhard Zwirner
Firefox ESR 60.8.0 *ist* aktuell. ...
60.8.1 ESR ist aktueller ...
[Verschreiber, er meinte 68.0.1]
Post by Reinhard Zwirner
<https://www.heise.de/download/product/firefox-esr-92958>
Unmittelbar vor dem Posting und auch jetzt sagt auf 2 Rechnern Firefox
selbst , "60.8.0esr (64-Bit)" "Firefox ist aktuell".

Ja, unter https://www.mozilla.org/en-US/firefox/organizations/all/
ist 68.0.1esr verfügbar.

Es gibt also mit 68.0.1esr eine neuere esr Version, wird 60.8.0esr ab
sofort nicht mehr gewartet? Warum sagt Firefox dann es wäre aktuell?

IIRC erfolgt ein automatische upgrade auf eien neue esr Version mit ein
paar Wochen Verzögerung, aber die bisherige esr Version wird weiterhin
gewartet. So lese ich es auch aus
https://de.wikipedia.org/wiki/Versionsgeschichte_von_Mozilla_Firefox#ESR
da stehen mit 60.9esr auch noch geplante Wartungen.

Mit dem Problem des OP hat das allerdings nichts zu tun.
--
Thomas
Hartmut Figge
2019-07-19 15:28:29 UTC
Antworten
Permalink
Post by HuSoME
Post by Albrecht Mehl
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
[...]
Post by HuSoME
Post by Albrecht Mehl
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
Firefox auf v68.xx updaten.
Hm. Ich kann diese Videos mit meinem SM-2.53 sehen. Stark verzerrter
Ton, aber die Videos selber sind in Ordnung.

Safe-Mode bzw. frisches Test-Profil ohne jegliche Konfiguration.

Hartmut
Ralf Lehmeier
2019-07-21 16:03:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Post by HuSoME
Post by Albrecht Mehl
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
[...]
Post by HuSoME
Post by Albrecht Mehl
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
Firefox auf v68.xx updaten.
Hm. Ich kann diese Videos mit meinem SM-2.53 sehen. Stark verzerrter
Ton, aber die Videos selber sind in Ordnung.
Safe-Mode bzw. frisches Test-Profil ohne jegliche Konfiguration.
Der Ton ist bei mir auch in Ordnung, hast du vielleicht Probleme mit
deinem Soundsystem ?

Ich hatte das Problem mit dem nicht funktiomnierendem Video auch mal
unter 2.53.
Nachdem ich unter about:Config general.useragent.compatMode.firefox;true
gesetzt hatte ging alles wieder.
Vielleicht gibt es so ein Problem ja auch unter Firefox. Wäre zwar
seltsam aber eine Kontrolle würde bestimmt nicht schaden.
Hartmut Figge
2019-07-21 17:10:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Lehmeier
Post by Hartmut Figge
Hm. Ich kann diese Videos mit meinem SM-2.53 sehen. Stark verzerrter
Ton, aber die Videos selber sind in Ordnung.
Safe-Mode bzw. frisches Test-Profil ohne jegliche Konfiguration.
Der Ton ist bei mir auch in Ordnung, hast du vielleicht Probleme mit
deinem Soundsystem ?
Du verwendest Win und ich Linux. Videos schaue ich sehr selten an, der
Ton ist normalerweise in Ordnung. Es könnte sein, dass das Problem daran
liegt, dass es bei mir kein Desktop Environment gibt. Es könnte sein,
dass es daran liegt, dass ich nicht das inzwischen übliche Pulseaudio
sondern Alsa verwende.

Es ist möglich, aber unwahrscheinlich, dass es an SM liegt.

Natürlich könnte ich dies alles näher untersuchen. Dies würde aber
genügend Interesse voraussetzen. :)
Post by Ralf Lehmeier
Ich hatte das Problem mit dem nicht funktiomnierendem Video auch mal
unter 2.53.
Nachdem ich unter about:Config general.useragent.compatMode.firefox;true
gesetzt hatte ging alles wieder.
Nun ja, der Aufwand zur Überprüfung der Wirkung von 'Advertise Firefox
compatibility' ist erträglich. Done. Wirkt tatsächlich.

Jetzt müsste ich noch eine Pref setzen, am besten in der user.js, damit
'Advertise' bei 3sat automatisch eingeschaltet wird. Hm. Lohnt
eigentlich nicht.

Hartmut
Albrecht Mehl
2019-07-22 07:42:11 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Es ist möglich, aber unwahrscheinlich, dass es an SM liegt.
Natürlich könnte ich dies alles näher untersuchen. Dies würde aber
genügend Interesse voraussetzen. :)
Post by Ralf Lehmeier
Ich hatte das Problem mit dem nicht funktiomnierendem Video auch mal
unter 2.53.
Nachdem ich unter about:Config general.useragent.compatMode.firefox;true
gesetzt hatte ging alles wieder.
Ist von false -> true geändert worden; außerdem vorsichtshalber
ab- und anmeldung als Benutzer. Die Meldung beim Aufruf der
Video-Adresse leider unverändert.
Post by Hartmut Figge
Nun ja, der Aufwand zur Überprüfung der Wirkung von 'Advertise Firefox
compatibility' ist erträglich. Done. Wirkt tatsächlich.
Dieses 'Advertise ...' taucht unter about:config _nicht_ auf.
Post by Hartmut Figge
Jetzt müsste ich noch eine Pref setzen, am besten in der user.js, damit
'Advertise' bei 3sat automatisch eingeschaltet wird. Hm. Lohnt
eigentlich nicht.
Hartmut
Dankbar

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance. | Leserbrf.,
nicht von mir, FAZ 26.8.2013 | 1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
Hartmut Figge
2019-07-22 08:20:53 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Post by Hartmut Figge
Nun ja, der Aufwand zur Überprüfung der Wirkung von 'Advertise Firefox
compatibility' ist erträglich. Done. Wirkt tatsächlich.
Dieses 'Advertise ...' taucht unter about:config _nicht_ auf.
'Advertise' sorgt dafür, dass FF im UA vorkommt. Ort bei SM:
Loading Image...

Wenn man FF verwendet, ist es wahrscheinlich immer im UA vorhanden. *g*

Zu Deinem Problem: Teste Deinen FF in einem neuen Profil. Keinerlei
Konfiguration. Öffne den Link in diesem. Falls der Fehler immer noch
vorkommt, starte Deinen FF in einem xterm. Das sollte beim Öffnen des
Links Fehlermeldungen ergeben.

Hm. Man weiß nie so genau, was alles man angeben sollte. Dein FF liegt
wahrscheinlich im Pfad, daher sollte das Eintippen von firefox im xterm
genügen. Nicht als root arbeiten! Je nach Deinem Desktop Environment,
Gnome, KDE oder sonstwas, mag das xterm einen anderen Namen haben.

Hartmut
Albrecht Mehl
2019-07-22 10:00:38 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Wenn man FF verwendet, ist es wahrscheinlich immer im UA vorhanden. *g*
Zu Deinem Problem: Teste Deinen FF in einem neuen Profil. Keinerlei
Das habe ich nicht verstanden. Heißt das:

- einen neuen Benutzer anlegen
- als solcher den FF öffnen, ohne ihn vorher zu konfigurieren?
Post by Hartmut Figge
Konfiguration. Öffne den Link in diesem. Falls der Fehler immer noch
vorkommt, starte Deinen FF in einem xterm. Das sollte beim Öffnen des
Links Fehlermeldungen ergeben.
Hm. Man weiß nie so genau, was alles man angeben sollte. Dein FF liegt
wahrscheinlich im Pfad, daher sollte das Eintippen von firefox im xterm
genügen. Nicht als root arbeiten! Je nach Deinem Desktop Environment,
Gnome, KDE oder sonstwas, mag das xterm einen anderen Namen haben.
Hartmut
A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance. | Leserbrf.,
nicht von mir, FAZ 26.8.2013 | 1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
Hartmut Figge
2019-07-22 10:29:49 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Post by Hartmut Figge
Zu Deinem Problem: Teste Deinen FF in einem neuen Profil. Keinerlei
- einen neuen Benutzer anlegen
- als solcher den FF öffnen, ohne ihn vorher zu konfigurieren?
Jein. FF benutzt ein sogenanntes Profil, um seine Daten und
Einstellungen abzulegen. Es kann durchaus vorkommen, dass dieses Profil
Fehler aufweist. Verursacht z.B. durch Erweiterungen, zweifelhafte
Eingaben über about:config, durch Bugs.

Um festzustellen, ob ein Profil beschädigt ist, startet man FF in einem
neuen Profil und schaut nach, ob es jetzt klappt.

Wie erstellt man ein neues Profil beim FF und benutzt es? Schwierig für
mich, da ich den FF überhaupt nicht verwende. *g*

Egal. Andere werden es wissen und können weiterhelfen. Vermutlich
verwendet auch der FF den Profile Manager. Vermutlich lässt sich dieser
in einem xterm durch die Eingabe von firefox -p aufrufen.

Hartmut
Franklin Schiftan
2019-07-22 11:05:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Egal. Andere werden es wissen und können weiterhelfen.
Könnten schon, aber Albrecht will es ja nicht, sonst hätte er ja
seine bescheuerte Signatur abgestellt ... ;-)
Post by Hartmut Figge
Hartmut
--
..... und tschüss

Franklin
Hartmut Figge
2019-07-22 11:17:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franklin Schiftan
Post by Hartmut Figge
Egal. Andere werden es wissen und können weiterhelfen.
Könnten schon, aber Albrecht will es ja nicht, sonst hätte er ja
seine bescheuerte Signatur abgestellt ... ;-)
Ich habe festgestellt, dass ich mit zunehmendem Alter toleranter
geworden bin. Und fauler- :)

Hartmut
Wolfgang Bauer
2019-07-22 11:34:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Post by Franklin Schiftan
Post by Hartmut Figge
Egal. Andere werden es wissen und können weiterhelfen.
Könnten schon, aber Albrecht will es ja nicht, sonst hätte er ja
seine bescheuerte Signatur abgestellt ... ;-)
Ich habe festgestellt, dass ich mit zunehmendem Alter toleranter
geworden bin. Und fauler- :)
Toleranz hat aber auch Grenzen. Das mit der dämlichen Signatur geht
ja schon viele Jahre so. Und ebenso lange wird er darauf hingewiesen
das abzuschalten. Er macht es nicht.

Gruß
Wolfgang
Penn Erwin
2019-07-22 12:35:02 UTC
Antworten
Permalink
Post by Wolfgang Bauer
Post by Hartmut Figge
Post by Franklin Schiftan
Post by Hartmut Figge
Egal. Andere werden es wissen und können weiterhelfen.
Könnten schon, aber Albrecht will es ja nicht, sonst hätte er ja
seine bescheuerte Signatur abgestellt ... ;-)
Ich habe festgestellt, dass ich mit zunehmendem Alter toleranter
geworden bin. Und fauler- :)
Toleranz hat aber auch Grenzen. Das mit der dämlichen Signatur geht
ja schon viele Jahre so. Und ebenso lange wird er darauf hingewiesen
das abzuschalten. Er macht es nicht.
Er ist entweder schon total verblödet oder bösartig; wenn bösartig, dann
ist er eine Gefahr für die Allgemeinheit.

 --

Erwin
Detlef Meißner
2019-07-22 12:37:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Post by Franklin Schiftan
Post by Hartmut Figge
Egal. Andere werden es wissen und können weiterhelfen.
Könnten schon, aber Albrecht will es ja nicht, sonst hätte er ja
seine bescheuerte Signatur abgestellt ... ;-)
Ich habe festgestellt, dass ich mit zunehmendem Alter toleranter
geworden bin. Und fauler- :)
Vielleicht manchen Dingen gegenüber.

In vielen Dingen bin ich nicht mehr so tolerant wie früher, weil ich
meine, die Leute müssten so langsam dazugelernt haben.
Manche haben das aber nicht. Die sind genauso dämlich wie vor 20, 30,
40, 50 Jahren.

Detlef
Albrecht Mehl
2019-07-23 08:52:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Post by Albrecht Mehl
Post by Hartmut Figge
Zu Deinem Problem: Teste Deinen FF in einem neuen Profil. Keinerlei
- einen neuen Benutzer anlegen
- als solcher den FF öffnen, ohne ihn vorher zu konfigurieren?
Jein. FF benutzt ein sogenanntes Profil, um seine Daten und
Einstellungen abzulegen. Es kann durchaus vorkommen, dass dieses Profil
Fehler aufweist. Verursacht z.B. durch Erweiterungen, zweifelhafte
Eingaben über about:config, durch Bugs.
Um festzustellen, ob ein Profil beschädigt ist, startet man FF in einem
neuen Profil und schaut nach, ob es jetzt klappt.
Diesem Rat bin ich gefolgt:

1. Alle FF-Exemplare ausgeschaltet
2. xterm gestartet
3. in xterm FF mit firefox -P aufgerufen
4. neues Profil angelegt, ohne etwas an den Vorein-
stellungen zu ändern
5. FF mit diesem neuen Profil gestartet
6. die Seite mit dem Dieselzug aufgerufen - siehe
mein erster Beitrag

LEIDER wieder die gleiche Meldung, wie im ersten
Beitrag geschildert:

Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt

Für weitere Ratschläge empfänglich

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance. | Leserbrf.,
nicht von mir, FAZ 26.8.2013 | 1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
Hartmut Figge
2019-07-23 12:30:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
1. Alle FF-Exemplare ausgeschaltet
2. xterm gestartet
3. in xterm FF mit firefox -P aufgerufen
4. neues Profil angelegt, ohne etwas an den Vorein-
stellungen zu ändern
5. FF mit diesem neuen Profil gestartet
6. die Seite mit dem Dieselzug aufgerufen - siehe
mein erster Beitrag
Hm. Interessant. Interessant genug, dass ich FF 60.7.2esr jetzt
installiert habe. Die deutsche Version, weil ich annehme, dass Du diese
verendest. Installiert in ~/ff/release/60.7.2esr/de

xterm aufrufen
cd ~/ff/release/60.7.2esr/de/firefox
./firefox -p
Profil erstellen
60.7.2esr-de
Häkchen weg bei
[ ] Jetzt offline arbeiten
[ ] Gewähltes Profil beim Start
ohne Nachfrage verwenden
Firefox starten
(Das Profil 60.7.2esr-de war schon automatisch ausgewählt)
Den Link aus dem OP in die Adressleiste kopieren + Enter
Klick auf den weißen Pfeil im roten Kästchen in der Bildmitte

Video startet. Kein Ton. Kopfkratz. Hm. Aha. FF unterstützt Alsa nicht
mehr, nur noch Pulseaudio. Dieses gibt es bei mir nicht. Also FF beendet
und apulse installiert.

Im FF-Verzeichnis
./firefox -p 60.7.2esr-de
(Startet FF in dem neuen Profil)
Link aufrufen (wie oben)
Klappt. Ton ist da.

Wieso klappt es nicht bei Dir? Deinen Punkt 1) verstehe ich nicht. Wie
kann man ein FF-Exemplar ausschalten?

Wir sollten jetzt ausschließen können, dass es an FF liegt. Hm. Können
wir das wirklich? Bist Du sicher, dass Du den 60.7.2esr gestartet hast?

Geh doch mal zu Fuß in einem xterm in das Firefox-Verzeichnis des
60.7.2esr, starte FF mittels ./firefox -p und erstelle wieder ein neues
Profil. Das ./ vor firefox ist jetzt wesentlich.

Es sollte doch eigentlich eine Möglichkeit geben, einen laufenden FF
nach seiner Version zu befragen. Mal schaun. Hilfe->Über Firefox. Gibt
60.8.0esr. Das ist gelogen.

Falls es nicht am FF liegt, muss es an Deinem System liegen. Ist
gstreamer installiert? Mit den relevanten Plugins?

Eigentlich sollten ja im xterm Fehlermeldungen nach dem Aufruf des
3sat-Links erscheinen.

Ansonsten bin ich allmählich überfragt.

Hartmut
Hartmut Figge
2019-07-23 12:39:14 UTC
Antworten
Permalink
Hilfe->Über Firefox. Gibt 60.8.0esr. Das ist gelogen.
Es sei denn, dieses FF-Exemplar hat sich ohne mein Wissen von selbst
upgedatet. Kann ich ohne weiteres Nachforschen nicht ausschließen. Zu faul.

Hartmut
Hartmut Figge
2019-07-23 12:50:03 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Hilfe->Über Firefox. Gibt 60.8.0esr. Das ist gelogen.
Es sei denn, dieses FF-Exemplar hat sich ohne mein Wissen von selbst
upgedatet. Kann ich ohne weiteres Nachforschen nicht ausschließen. Zu faul.
Neugier ist schlimm. Im firefox-60.7.2esr.tar.bz2 steht
----- application.ini -----
[Gecko]
MinVersion=60.7.2
MaxVersion=60.7.2
---------------

und im ausgepackten Teil steht jetzt
----- application.ini -----
[Gecko]
MinVersion=60.8.0
MaxVersion=60.8.0
---------------

Sieht tatsächlich nach einem automatischen Update aus. Ohne mir die
Gelegenheit zu geben, dagegen zu protestieren. Wahrscheinlich kann man
irgendwo in den Einstellungen so ein automatische Update verbieten, aber
dann kann es schon zu spät sein.

Bäh.

Hartmut
Andreas Kohlbach
2019-07-23 19:40:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Hilfe->Über Firefox. Gibt 60.8.0esr. Das ist gelogen.
Es sei denn, dieses FF-Exemplar hat sich ohne mein Wissen von selbst
upgedatet. Kann ich ohne weiteres Nachforschen nicht ausschließen. Zu faul.
Hast Du Autoupdate in Linux aktiviert? Dann ist das gut möglich.

In Debian mache ich Updates mit Aptitude und führt Logs in den Dateien
/var/log/aptitude* . Ich suche die mit grep oder zgrep nach Gefragtem durch.
--
Andreas
You know you are a redneck if
you use the o on a stop sign to sight your new rifle.
Hartmut Figge
2019-07-23 20:17:49 UTC
Antworten
Permalink
Andreas Kohlbach:

[automatische Update von FF]
Post by Andreas Kohlbach
Hast Du Autoupdate in Linux aktiviert?
Nein. Ist das bei Gentoo überhaupt möglich? Vielleicht über eins der
Desktop Environments wie Gnome oder KDE. Gibt es bei mir nicht.
Post by Andreas Kohlbach
Dann ist das gut möglich.
Wer würde so etwas überhaupt wollen? Schauder.
Post by Andreas Kohlbach
In Debian mache ich Updates mit Aptitude und führt Logs in den Dateien
/var/log/aptitude* . Ich suche die mit grep oder zgrep nach Gefragtem durch.
aptitude, so ein neumodisches Zeugs. Als ich noch Sid einsetzte, war ich
völlig zufrieden mit dselect und dpkg. *g*

Mein FF 60.7.2esr wurde nicht über Gentoo installiert. Es war ein
normaler Download eines .tar.bz2. Mein Gentoo hat keinerlei Ahnung von
dessen Existenz.

Nein, das Update muss von FF selber veranlasst worden sein. Das
bedeutet, dass die Erlaubnis für ein solches Update der Default ist.
Wahrscheinlich kann man das in den Einstellungen ändern.

Bis man diese gefunden hat, kann es natürlich schon zu spät sein.
Abhilfe wäre z.B. Anhaken von '[x] Jetzt offline arbeiten' vor Benutzen
eines neuen Profils.

Dennoch bin ich leicht verärgert. Wenn ich einen 60.7.2esr testen
möchte, will ich keineswegs, dass mir dabei der Boden unter den Füßen
weggezogen wird und ich auf einmal beim 60.8.0esr bin.

Na ja, vergessen wir's. Schließlich war dieser Test eines FF nur ein
Ausrutscher. :)

Hartmut
Andreas Kohlbach
2019-07-23 21:50:19 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Nein, das Update muss von FF selber veranlasst worden sein. Das
bedeutet, dass die Erlaubnis für ein solches Update der Default ist.
Wahrscheinlich kann man das in den Einstellungen ändern.
IIRC gibt es auch in Linux eine Option direkt in FX, sich zu updaten. Ich
meine diese deaktiviert zu haben, um Updates über den Paketmanager von
Linux selbst vornehmen zu lassen.
--
Andreas
You know you are a redneck if
you use the o on a stop sign to sight your new rifle.
Hartmut Figge
2019-07-23 22:04:05 UTC
Antworten
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
IIRC gibt es auch in Linux eine Option direkt in FX, sich zu updaten. Ich
meine diese deaktiviert zu haben, um Updates über den Paketmanager von
Linux selbst vornehmen zu lassen.
Bei dieser Updaterei sehe ich ein Problem. Normalerweise erfordert so
etwas root-Rechte. FF allerdings läuft als user. Sollte es jedenfalls.

Wenn ein per Paket-Manager installierter FF sich updaten möchte, sollte
das eigentlich gar nicht möglich sein. Wegen fehlender Rechte.

Hartmut
Franklin Schiftan
2019-07-24 00:50:32 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Post by Andreas Kohlbach
IIRC gibt es auch in Linux eine Option direkt in FX, sich zu
updaten. Ich meine diese deaktiviert zu haben, um Updates über
den Paketmanager von Linux selbst vornehmen zu lassen.
Bei dieser Updaterei sehe ich ein Problem. Normalerweise
erfordert so etwas root-Rechte. FF allerdings läuft als user.
Sollte es jedenfalls.
Wenn ein per Paket-Manager installierter FF sich updaten möchte,
sollte das eigentlich gar nicht möglich sein. Wegen fehlender
Rechte.
Unter Windows installiert Mozilla häufig auch einen zusätzlichen
(Update)Service mit, der unter Admin-Rechten läuft und daher sowas
auch alleine machen kann. Vielleicht ist es ja unter Linux ähnlich.
Post by Hartmut Figge
Hartmut
--
..... und tschüss

Franklin
Andreas Kohlbach
2019-07-24 20:28:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Post by Andreas Kohlbach
IIRC gibt es auch in Linux eine Option direkt in FX, sich zu updaten. Ich
meine diese deaktiviert zu haben, um Updates über den Paketmanager von
Linux selbst vornehmen zu lassen.
Bei dieser Updaterei sehe ich ein Problem. Normalerweise erfordert so
etwas root-Rechte. FF allerdings läuft als user. Sollte es jedenfalls.
Ich sagte *deaktiviert*. FX, der als User läuft, macht selbst keine
Updates. Der Linux-Paketmanager macht dies automatisch, wenn diese
anliegen. Dieser läuft natürlich als root. Aber FX wird zum
Update-Prozess selbst nicht herangezogen, wie auch für jede andere Software.
Post by Hartmut Figge
Wenn ein per Paket-Manager installierter FF sich updaten möchte, sollte
das eigentlich gar nicht möglich sein. Wegen fehlender Rechte.
Nein. Wenn FX (unter User-Rechten) läuft und der Punkt des Updatens
abgehakt ist, mag FX beim Starten selbst sagen, dass es Updates gibt und
ob man updaten will. Das ist kontraproduktiv, so habe ich den Haken
entfernt.

Hmm, da FX aber in /usr/bin installiert ist, wird das Update (mit
User-Rechten) eh fehlschlagen.
--
Andreas
Hartmut Figge
2019-07-24 22:55:26 UTC
Antworten
Permalink
Andreas Kohlbach:

[...]
Puh.
Einige der aufgeführten Punkte erfordern eine ziemlich ausführliche
Antwort. Diese wäre reichlich OT hier. Machen wir lieber Schluss.

Hartmut
Andreas Kohlbach
2019-07-25 20:24:14 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
[...]
Puh.
Einige der aufgeführten Punkte erfordern eine ziemlich ausführliche
Antwort. Diese wäre reichlich OT hier. Machen wir lieber Schluss.
Es sollte ja auch alles geklärt sein.
--
Andreas
Claus Reibenstein
2019-07-24 08:03:12 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Post by Andreas Kohlbach
Hast Du Autoupdate in Linux aktiviert?
Nein. Ist das bei Gentoo überhaupt möglich? Vielleicht über eins der
Desktop Environments wie Gnome oder KDE. Gibt es bei mir nicht.
Zur Konfiguration von Linux-Systemen braucht man i.d.R. keine grafischen
Oberflächen. Ein Texteditor genügt.

Schau Dir mal die Dateien unter /etc/apt/apt.conf.d an, insbesondere die
Datei 20auto-upgrades. Dort ist der "Hauptschalter" für die Auto-Updates.
Post by Hartmut Figge
aptitude, so ein neumodisches Zeugs. Als ich noch Sid einsetzte, war ich
völlig zufrieden mit dselect und dpkg. *g*
Das "neumodische Zeugs" ist aber deutlich einfacher zu handhaben als
dpkg & Co.
Post by Hartmut Figge
Mein FF 60.7.2esr wurde nicht über Gentoo installiert. Es war ein
normaler Download eines .tar.bz2. Mein Gentoo hat keinerlei Ahnung von
dessen Existenz.
Dann hat das automatische Update andere Ursachen, die wohl im Firefox
selber zu suchen sind.
Post by Hartmut Figge
Wahrscheinlich kann man das in den Einstellungen ändern.
Bestimmt.

Gruß
Claus
Andreas Kohlbach
2019-07-24 20:36:44 UTC
Antworten
Permalink
Post by Claus Reibenstein
Post by Hartmut Figge
Mein FF 60.7.2esr wurde nicht über Gentoo installiert. Es war ein
normaler Download eines .tar.bz2. Mein Gentoo hat keinerlei Ahnung von
dessen Existenz.
Dann hat das automatische Update andere Ursachen, die wohl im Firefox
selber zu suchen sind.
In FX das Autoupdate unbedingt abschalten, wer unter UNIX/Linux and its
flavors arbeitet.
--
Andreas
Frank Miller
2019-07-24 22:47:30 UTC
Antworten
Permalink
Post by Andreas Kohlbach
Post by Claus Reibenstein
Post by Hartmut Figge
Mein FF 60.7.2esr wurde nicht über Gentoo installiert. Es war ein
normaler Download eines .tar.bz2. Mein Gentoo hat keinerlei Ahnung von
dessen Existenz.
Dann hat das automatische Update andere Ursachen, die wohl im Firefox
selber zu suchen sind.
In FX das Autoupdate unbedingt abschalten, wer unter UNIX/Linux and its
flavors arbeitet.
Das ist aber IMO in Firefox ab Version (spätestens) 68, bzw. ESR 60 nur noch
eingeschränkt möglich. Man kann (noch) ein autonomes automatisches Update
unterbinden, ein Update-Check ist aber nicht mehr komplett zu unterbinden,
auch nicht via about:config.

Wer einen automatischen Update-Check seitens Firefox /komplett/ abschalten will,
muss zu Tricks, wie z.B. einer Datei namens "policies.json" greifen, die nur mit
Root-Rechten im Installationsverzeichnis von Firefox angelegt werden kann. (Sofern
Firefox nicht *komplett* an der Systemverwaltung von Linux vorbei installiert sein
sollte, aber da bin ich mir nicht ganz sicher.)
Sollte man nicht zu solchen Tricks greifen wollen, meldet Firefox jedes mal nach
einem Neustart, daß Updates gefunden wurden, die nicht automatisch installiert
werden können. Das ist zumindest mehr oder weniger nervend.
Jens Schüßler
2019-07-25 16:24:39 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Miller
Sollte man nicht zu solchen Tricks greifen wollen, meldet Firefox jedes mal nach
einem Neustart, daß Updates gefunden wurden, die nicht automatisch installiert
werden können. Das ist zumindest mehr oder weniger nervend.
Deppen muß man aber daran erinnern dass es Sicherheitsupdates gibt. Von
selbst merkt ihr ja nichts mehr.
Frank Miller
2019-07-25 21:23:58 UTC
Antworten
Permalink
Post by Jens Schüßler
Post by Frank Miller
Sollte man nicht zu solchen Tricks greifen wollen, meldet Firefox jedes mal nach
einem Neustart, daß Updates gefunden wurden, die nicht automatisch installiert
werden können. Das ist zumindest mehr oder weniger nervend.
Deppen muß man aber daran erinnern dass es Sicherheitsupdates gibt. Von
selbst merkt ihr ja nichts mehr.
Sofern der Paketmanager eines Linux\Unix-Systems regelmäßig nach Updates sucht,
besteht keinerlei Grund dafür, daß Firefox das selber auch noch tut.

Die einzige Ausnahme ist, wenn Firefox vom User am Paketmanager vorbei installiert
wurde. Aber User, die so etwas tun, sind sich der Update-Mechanismen bewußt.

Ich fühle mich jetzt mal nicht von deiner Formulierung "Deppen" und "merkt ihr
ja nichts" angesprochen.
Andreas Kohlbach
2019-07-25 20:18:04 UTC
Antworten
Permalink
Post by Frank Miller
Post by Andreas Kohlbach
In FX das Autoupdate unbedingt abschalten, wer unter UNIX/Linux and its
flavors arbeitet.
Das ist aber IMO in Firefox ab Version (spätestens) 68, bzw. ESR 60 nur noch
eingeschränkt möglich. Man kann (noch) ein autonomes automatisches Update
unterbinden, ein Update-Check ist aber nicht mehr komplett zu unterbinden,
auch nicht via about:config.
Wer einen automatischen Update-Check seitens Firefox /komplett/ abschalten will,
muss zu Tricks, wie z.B. einer Datei namens "policies.json" greifen, die nur mit
Root-Rechten im Installationsverzeichnis von Firefox angelegt werden kann. (Sofern
Firefox nicht *komplett* an der Systemverwaltung von Linux vorbei installiert sein
sollte, aber da bin ich mir nicht ganz sicher.)
Sollte man nicht zu solchen Tricks greifen wollen, meldet Firefox jedes mal nach
einem Neustart, daß Updates gefunden wurden, die nicht automatisch installiert
werden können. Das ist zumindest mehr oder weniger nervend.
Ich habe die Checkbox für das automatische Update vor Jahren deaktiviert,
und nie hat FX gefragt, ob er sich updaten darf. Sollte er dass
unsichtbar im Hintergrund getan haben, wird mein Paket-Manager ihm eine
möglicherweise anderen Version überbraten, sobald verfügbar.
--
Andreas
Albrecht Mehl
2019-07-27 10:26:33 UTC
Antworten
Permalink
Vielen Dank für Ihre Geduld.
Post by Hartmut Figge
Post by Albrecht Mehl
1. Alle FF-Exemplare ausgeschaltet
2. xterm gestartet
3. in xterm FF mit firefox -P aufgerufen
4. neues Profil angelegt, ohne etwas an den Vorein-
stellungen zu ändern
5. FF mit diesem neuen Profil gestartet
6. die Seite mit dem Dieselzug aufgerufen - siehe
mein erster Beitrag
Wieso klappt es nicht bei Dir? Deinen Punkt 1) verstehe ich nicht. Wie
kann man ein FF-Exemplar ausschalten?
Um die Reiter mit den verschiedenen aufgerufenen Seiten halbwegs
übersichtlich zu halten, existiert FF hier in drei parallel aufgerufenen
Exemplaren. Mit 'Ausschalten' meine ich schließen durch Klick rechts
oben auf das X.
Post by Hartmut Figge
Wir sollten jetzt ausschließen können, dass es an FF liegt. Hm. Können
wir das wirklich? Bist Du sicher, dass Du den 60.7.2esr gestartet hast?
Hilfe von FF sagt 60.8.0 esr (64-bit)
Post by Hartmut Figge
Geh doch mal zu Fuß in einem xterm in das Firefox-Verzeichnis des
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Post by Hartmut Figge
60.7.2esr, starte FF mittels ./firefox -p und erstelle wieder ein neues
^^^^^^^^^

Ist damit das Verzeichnis

/home/am/.mozilla/firefox/ndy... .default [= z.Zt. benutztes,
'alltägliches' Profil]

gemeint?
Post by Hartmut Figge
Profil. Das ./ vor firefox ist jetzt wesentlich.
Es sollte doch eigentlich eine Möglichkeit geben, einen laufenden FF
nach seiner Version zu befragen. Mal schaun. Hilfe->Über Firefox. Gibt
60.8.0esr. Das ist gelogen.
Falls es nicht am FF liegt, muss es an Deinem System liegen. Ist
gstreamer installiert? Mit den relevanten Plugins?
Hier installiert

gstreamer 1.12.5-lp150.11
gstreamer-plugins-bad
-bad-lang
-base
-base-lang
-good
-good-lang
-libav
-ugly
Post by Hartmut Figge
Eigentlich sollten ja im xterm Fehlermeldungen nach dem Aufruf des
3sat-Links erscheinen.
Leider kann ich damit nicht dienen: keine Fehlermeldungen in xterm

Allerdings gibt es beim Start des FF aus xterm mit dem neuen, 'leeren'
Profil die Meldung

(firefox:5489):Gtk????**:Theme parsing error:<data>:1:34:Expected')'
in color definition ???? für mich unlesbar, da in
grellem Gelb

Da diese Meldung auch beim Start mit dem alltäglich benutzten Profil
auftaucht, ohne dass ich irgendwelche Fehlerscheinungen bemerke, halte
ich diese Meldung für den _Hauptzusammenhang_ unserer Diskussion nicht
für wichtig.

Dankbar

A. Mehl
--
eBriefe an| mehlBEIiesyPUNKTnet |Spätestens seit der
Fukush.-Katastrophe sollten wir uns alle darüber im Klaren sein, dass
Energie nicht länger endlos zur Verfügung steht, ... Wir werden uns
daran gewöhnen müssen, die anfallenden Kosten zu bedenken, bevor wir ein
elektrisches Gerät in Betrieb nehmen wollen, bzw. bevor wir unser Auto
in Bewegung setzen. Dies wird in den nächsten Jahren ein schmerzhafter,
aber unvermeidlicher Prozess des Umdenkens werden, anders haben unsere
Gesellschaft und unser Planet keine Überlebenschance. | Leserbrf.,
nicht von mir, FAZ 26.8.2013 | 1 kWh ⩯ 0,5 kg Steinkohle ⩯ 1,5 kg CO2
Hartmut Figge
2019-07-27 18:36:43 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Post by Hartmut Figge
Geh doch mal zu Fuß in einem xterm in das Firefox-Verzeichnis des
^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^^
Post by Hartmut Figge
60.7.2esr, starte FF mittels ./firefox -p und erstelle wieder ein neues
^^^^^^^^^
Ist damit das Verzeichnis
/home/am/.mozilla/firefox/ndy... .default [= z.Zt. benutztes,
'alltägliches' Profil]
gemeint?
Nein, das ist ein Profil. Hm. Hmmm. Eine genauere Erklärung könnte für
Dich nützlich sein. Für andere, spätere Probleme. Ist zwar etwas OT in
diesem Thread, passt aber in diese NG. Nun denn.

Bei mir sind alle Mozillen in $HOME installiert. Für FF gilt:

***@i5-64 ~ $ tree -L 3 ff
ff
├── nightly
│   ├── 150425
│   │   ├── firefox
│   │   └── firefox-40.0a1.en-US.linux-x86_64.tar.bz2
│   ├── 160703
│   │   ├── firefox
│   │   └── firefox-50.0a1.en-US.linux-x86_64.tar.bz2
│   ├── 160926
│   │   ├── firefox
│   │   └── firefox-52.0a1.en-US.linux-i686.tar.bz2
│   ├── 161105
│   │   ├── firefox
│   │   └── firefox-52.0a1.en-US.linux-x86_64.tar.bz2
│   ├── 170223
│   │   ├── firefox
│   │   └── firefox-54.0a1.en-US.linux-x86_64.tar.bz2
│   ├── 170630
│   │   ├── firefox
│   │   └── firefox-56.0a1.en-US.linux-x86_64.tar.bz2
│   └── 190722
│   ├── firefox
│   └── firefox-70.0a1.en-US.linux-x86_64.tar.bz2
└── release
└── 60.7.2esr
└── de

Einige Nightlys und ein Release. (Ich weiß, man kann streiten, ob
'Nightlies' oder 'Nightlys' *g*). Zur Unterscheidung der Versionen haben
die Verzeichnisse, in denen die Nightlys hausen, als Namen das Datum des
Downloads von Mozilla. '190722' bedeutet also, dieser FF wurde am
22.7.2019 geholt.

Zum 60.7.2esr:

***@i5-64 ~ $ cd ff/release/60.7.2esr/


***@i5-64 ~/ff/release/60.7.2esr $ tree -L 2 de


de
├── firefox
│   ├── application.ini
│   ├── browser
│   ├── chrome.manifest
│   ├── crashreporter
│   ├── crashreporter.ini
│   ├── defaults
│   ├── dependentlibs.list
│   ├── firefox
│   ├── firefox-bin
│   ├── firefox-bin.sig
│   ├── firefox.sig
│   ├── fonts
│   ├── gmp-clearkey
│   ├── gtk2
│   ├── icons
│   ├── libfreeblpriv3.chk
│   ├── libfreeblpriv3.so
│   ├── liblgpllibs.so
│   ├── libmozavcodec.so
│   ├── libmozavutil.so
│   ├── libmozgtk.so
│   ├── libmozsandbox.so
│   ├── libmozsqlite3.so
│   ├── libnspr4.so
│   ├── libnss3.so
│   ├── libnssckbi.so
│   ├── libnssdbm3.chk
│   ├── libnssdbm3.so
│   ├── libnssutil3.so
│   ├── libplc4.so
│   ├── libplds4.so
│   ├── libsmime3.so
│   ├── libsoftokn3.chk
│   ├── libsoftokn3.so
│   ├── libssl3.so
│   ├── libxul.so
│   ├── libxul.so.sig
│   ├── minidump-analyzer
│   ├── omni.ja
│   ├── pingsender
│   ├── platform.ini
│   ├── plugin-container
│   ├── plugin-container.sig
│   ├── precomplete
│   ├── removed-files
│   ├── Throbber-small.gif
│   ├── updater
│   ├── updater.ini
│   ├── updates
│   ├── update-settings.ini
│   └── updates.xml
└── firefox-60.7.2esr.tar.bz2

Jede Installation von FF hat ein Verzeichnis namens 'firefox'. Unter
anderem siehst Du hier die Datei firefox. Wenn man in das Verzeichnis
firefox eines FF geht, ruft man mit ./firefox genau diesen FF auf. Man
kann auch noch Parameter an diesen Aufruf anhängen, interessant ist
./firefox -h. Ruft die Hilfe auf.

Wenn man sich für die Version des FF interessiert, schaut man in die
Datei application.ini. Da steht beim 60.7.2esr

[Gecko]
MinVersion=60.8.0
MaxVersion=60.8.0

also *nicht* 60.7.2. Sehr ärgerlich, weil das auf ein automatisches
Update hindeutet. Schaut man in das .tar.bz2, das ist gepackte Version,
des FF, die heruntergeladen wurde, dann sieht man

[Gecko]
MinVersion=60.7.2
MaxVersion=60.7.2

also 60.7.2, wie es sich gehört. Egal. Fangen wir bloß nicht mit der
automatischen Updaterei an. *g*

Wenn man FF über den Paket-Manager einer Distribution installiert, hängt
der Ort der Installation von der Distribution ob. Eine Möglichkeit wäre
/usr/bin. FF sollte eigentlich immer im Pfad liegen. Wenn dem so ist,
kann man den Ort der Installation mittels 'which firefox' bestimmen.

Jetzt kommen wir zu den Profilen. Ein Profil ist ein Verzeichnis, in dem
FF seine Daten ablegt. Sollte man mehrere Versionen eines FF haben, muss
man aufpassen. Es ist keineswegs sichergestellt, dass ein Profil eines
älteren FF in einem neueren FF funktioniert. Es gibt Mechanismen, die
automatisch ein altes Profil zu einem neuen konvertieren, aber der Weg
zurück ist ohne Verrenkungen nicht möglich.

Backups sind was Feines. :)

Alle Profile von FF befinden sich in $HOME, in einem Unterverzeichnis
von .mozilla.

***@i5-64 ~ $ tree -L 1 .mozilla
.mozilla
├── appreg
├── extensions
├── firefox
├── hafi
├── moz_1_3
├── mozver.dat
├── pluginreg.dat
├── plugins
├── registry
├── seamonkey
├── systemextensionsdev
├── t32
└── tt2

Die Profile von FF befinden sich im Verzeichnis firefox.

***@i5-64 ~ $ tree -L 1 .mozilla/firefox/
.mozilla/firefox/
├── a6glaur3.tn
├── Crash Reports
├── installs.ini
├── iu7e0quw.default
├── l282nnwr.60.7.2esr-de
├── lxijw64r.default-nightly
├── Pending Pings
├── pnd2o81s.t1
└── profiles.ini

Dort kannst Du das von mir angelegte Profil für den 60.7.2esr sehen.
Übrigens, default-nightly entstand durch eine automatische Konvertierung
des Profils default nach Aufruf des FF-Nightly in 190722.
Post by Albrecht Mehl
Post by Hartmut Figge
Falls es nicht am FF liegt, muss es an Deinem System liegen. Ist
gstreamer installiert? Mit den relevanten Plugins?
Hier installiert
gstreamer 1.12.5-lp150.11
gstreamer-plugins-bad
-bad-lang
-base
-base-lang
-good
-good-lang
-libav
-ugly
Ah. Gut. Oder besser schlecht. Egal. Das lässt hoffen. :)

***@i5-64 ~ $ eix -ISc gstreamer
[I] media-libs/gst-plugins-bad (1.14.3(1.0)@07.05.2019): Less plugins
for GStreamer
[I] media-libs/gst-plugins-base (1.14.4-r1(1.0)@07.05.2019): Basepack of
plugins for gstreamer
[I] media-libs/gst-plugins-good (1.14.4(1.0)@15.01.2019): Basepack of
plugins for GStreamer
[I] media-libs/gst-plugins-ugly (1.14.3(1.0)@15.01.2019): Basepack of
plugins for gstreamer
[I] media-plugins/gst-plugins-a52dec (1.14.3(1.0)@15.01.2019): ATSC A/52
audio decoder plugin for GStreamer
[I] media-plugins/gst-plugins-cdparanoia (1.14.4(1.0)@15.01.2019): CD
Audio Source (cdda) plugin for GStreamer
[I] media-plugins/gst-plugins-dvdread (1.14.3(1.0)@15.01.2019): DVD read
plugin for GStreamer
[I] media-plugins/gst-plugins-gtk (1.14.4(1.0)@15.01.2019): Video sink
plugin for GStreamer that renders to a GtkWidget
[I] media-plugins/gst-plugins-mpeg2dec (1.14.3(1.0)@15.01.2019): MPEG2
decoder plugin for GStreamer
[I] media-plugins/gst-plugins-mpg123 (1.14.4(1.0)@15.01.2019): MP3
decoder plugin for GStreamer
[I] media-plugins/gst-plugins-resindvd (1.14.3(1.0)@15.01.2019): DVD
playback support plugin for GStreamer
[I] media-plugins/gst-plugins-x264 (1.14.3(1.0)@23.07.2019): H.264
encoder plugin for GStreamer

Dir fehlen einige der bei mir installierten Plugins für gstreamer. Es
werden nicht alle notwendig sein, aber sehr wahrscheinlich mindestens eines.

Befrag Deinen Paket-Manager nach der Möglichkeit, zusätzliche Plugins
für gstreamer zu installieren.

[...]
Post by Albrecht Mehl
Allerdings gibt es beim Start des FF aus xterm mit dem neuen, 'leeren'
Profil die Meldung
(firefox:5489):Gtk????**:Theme parsing error:<data>:1:34:Expected')'
in color definition ???? für mich unlesbar, da in
grellem Gelb
Sollte egal sein. Auch bei mir ist die Lesbarkeit manchmal nicht sehr
gut. In diesem Fall schalte ich die Ausgabe im xterm auf 'Reverse video' um.

Hartmut

Ralf Lehmeier
2019-07-22 11:52:33 UTC
Antworten
Permalink
Post by Hartmut Figge
Wenn man FF verwendet, ist es wahrscheinlich immer im UA vorhanden. *g*
Zu Deinem Problem: Teste Deinen FF in einem neuen Profil. Keinerlei
  - einen neuen Benutzer anlegen
  - als solcher den FF öffnen, ohne ihn vorher zu konfigurieren?
Post by Hartmut Figge
Konfiguration. Öffne den Link in diesem. Falls der Fehler immer noch
vorkommt, starte Deinen FF in einem xterm. Das sollte beim Öffnen des
Links Fehlermeldungen ergeben.
Hm. Man weiß nie so genau, was alles man angeben sollte. Dein FF liegt
wahrscheinlich im Pfad, daher sollte das Eintippen von firefox im xterm
genügen. Nicht als root arbeiten! Je nach Deinem Desktop Environment,
Gnome, KDE oder sonstwas, mag das xterm einen anderen Namen haben.
https://support.mozilla.org/de/kb/firefox-profile-erstellen-und-loeschen

Aber denke daran das du nur ein neues Profil anlegen sollst. Du kannst
es später ja wieder löschen.
Ralf Zilian
2019-07-19 16:14:21 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Ich habe im Thunderbird auf die Adresse, die im Usenet veröffentlicht
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
Im Firefox 60.7.2 öffnete sich ein Fenster, leider nicht mit dem Video,
sondern mit der Meldung
Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt.
Eventuell Javascript einschalten?!
Post by Albrecht Mehl
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
Endlich Deine bekloppte Signatur auf das übliche Maß kürzen?!

und wech
Ralf
--
ERROR: Coffeepot not found - Operator halted.
Franklin Schiftan
2019-07-19 16:19:24 UTC
Antworten
Permalink
Post by Ralf Zilian
Post by Albrecht Mehl
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
Endlich Deine bekloppte Signatur auf das übliche Maß kürzen?!
Solange ihm trotzdem immer noch jemand antwortet, hat er doch gar
keinen Grund, das zu tun ... ;-)
Post by Ralf Zilian
und wech
Ralf
--
..... und tschüss

Franklin
Ralf Zilian
2019-07-19 16:27:09 UTC
Antworten
Permalink
Post by Franklin Schiftan
Post by Ralf Zilian
Post by Albrecht Mehl
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
Endlich Deine bekloppte Signatur auf das übliche Maß kürzen?!
Solange ihm trotzdem immer noch jemand antwortet, hat er doch gar
keinen Grund, das zu tun ... ;-)
Ja, irgendwann lerne ich auch das. *g*

und wech
Ralf
--
ERROR: Coffeepot not found - Operator halted.
Arno Welzel
2019-07-20 21:18:55 UTC
Antworten
Permalink
Post by Albrecht Mehl
Ich habe im Thunderbird auf die Adresse, die im Usenet veröffentlicht
https://www.3sat.de/migration/3sat/diesellok-statt-dromedar-mit-dem-wuestenzug-durch-tunesien-100.html
Im Firefox 60.7.2 öffnete sich ein Fenster, leider nicht mit dem Video,
sondern mit der Meldung
Leider wird kein Videoformat von Ihrem Gerät unterstützt.
Was muss geschehen, damit das Video erscheint?
Eventuell ein Update auf die aktuelle Version 68.0.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Loading...