Discussion:
[FF67] Neuladen verhindern?
(zu alt für eine Antwort)
Sebastian Suchanek
2019-06-16 17:25:49 UTC
Permalink
Hallo NG!

Laute Heise[1] führt Firefox 67 ein neues Verhalten bei knapp werdendem
RAM ein: "ungenutzte" Tabs sollen "eingefroren" werden (was auch immer
das heißen soll...) und beim erneuten Aufrufen wieder "aufgetaut" und
neu geladen.

Für mich ist da jetzt schon absehbar, dass mir das Neuladen zum
unpassensten Zeitpunkt auf die Füße fällt - gelegentlich habe ich Tabs
im Hintergrund, von denen ich auf gar keinen Fall will, dass die ohne
meinen ausdrücklichen Wunsch neu geladen werden.
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?


Tschüs,

Sebastian

_____
[1]
https://www.heise.de/newsticker/meldung/Firefox-67-bringt-mehr-Speed-4427896.html
Ruediger Lahl
2019-06-16 17:35:56 UTC
Permalink
Post by Sebastian Suchanek
Laute Heise[1] führt Firefox 67 ein neues Verhalten bei knapp werdendem
RAM ein: "ungenutzte" Tabs sollen "eingefroren" werden (was auch immer
das heißen soll...) und beim erneuten Aufrufen wieder "aufgetaut" und
neu geladen.
Für mich ist da jetzt schon absehbar, dass mir das Neuladen zum
unpassensten Zeitpunkt auf die Füße fällt - gelegentlich habe ich Tabs
im Hintergrund, von denen ich auf gar keinen Fall will, dass die ohne
meinen ausdrücklichen Wunsch neu geladen werden.
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.

https://kittmedia.com/2019/firefox-neu-laden-von-hintergrund-tabs-verhindern/
--
bis denne
Michael Pachta
2019-06-16 22:40:59 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Sebastian Suchanek
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Ruediger Lahl
2019-06-17 04:25:06 UTC
Permalink
Post by Michael Pachta
Post by Ruediger Lahl
Post by Sebastian Suchanek
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Und wenn er doch neu lädt, hat Sebastian ein Problem. So ist es sicherer.
--
bis denne
Jörg Tewes
2019-06-17 08:55:41 UTC
Permalink
Post by Michael Pachta
Post by Ruediger Lahl
Post by Sebastian Suchanek
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Wenn ich hier so lese, das einige 100te Tabs aufhaben, dürfte es da
auch mit 64 GByte knapp werden.


Bye Jörg
--
If Wonder Woman and Spider-Man go into business together,
they should call it Amazon Web Services.
Ruediger Lahl
2019-06-17 09:14:28 UTC
Permalink
Post by Jörg Tewes
Post by Michael Pachta
Post by Ruediger Lahl
Post by Sebastian Suchanek
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Wenn ich hier so lese, das einige 100te Tabs aufhaben, dürfte es da
auch mit 64 GByte knapp werden.
Obige Pref verschlechtert ja nichts, sondern behält nur den bis dahin
geltenden Standard wieder her. Wer also früher mit 100 Tabs und 64GB
zurande kam, kommt auch jetzt damit aus.

Schön, dass Mozilla hier die Pref als Exit-Möglichkeit eingeführt hat.
--
bis denne
Jörg Tewes
2019-06-17 09:44:55 UTC
Permalink
Post by Ruediger Lahl
Post by Jörg Tewes
Post by Michael Pachta
Post by Ruediger Lahl
Post by Sebastian Suchanek
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Wenn ich hier so lese, das einige 100te Tabs aufhaben, dürfte es da
auch mit 64 GByte knapp werden.
Obige Pref verschlechtert ja nichts, sondern behält nur den bis dahin
geltenden Standard wieder her. Wer also früher mit 100 Tabs und 64GB
zurande kam, kommt auch jetzt damit aus.
Mir gings nicht um die Pref, sondern darum dass man einfach nur genug
Speicher haben muß, und dann die Pref nicht braucht.


Bye Jörg
--
Trennung von Staat und Kirche?
Bayern schafft doch nicht einmal die Trennung von CSU und AfD.
Sebastian Suchanek
2019-06-17 14:32:10 UTC
Permalink
Post by Michael Pachta
Post by Ruediger Lahl
Post by Sebastian Suchanek
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Seit es aus der Mode gekommen ist, ressourcenschonend zu programmieren,
ist das mit dem RAM ein Hase-und-Igel-Rennen, das man als
Durchschnittsnutzer nicht gewinnen kann.


Tschüs,

Sebastian
Arno Welzel
2019-06-28 08:24:55 UTC
Permalink
Post by Sebastian Suchanek
Post by Michael Pachta
Post by Ruediger Lahl
Post by Sebastian Suchanek
Daher meine Frage: Gibt es eine Möglichkeit, dieses automatische
Neuladen abzuschalten?
browser.tabs.unloadOnLowMemory auf false schalten.
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Seit es aus der Mode gekommen ist, ressourcenschonend zu programmieren,
ist das mit dem RAM ein Hase-und-Igel-Rennen, das man als
Durchschnittsnutzer nicht gewinnen kann.
Seit selbst einfache PCs 64-Bit und selten weniger als 8-16 GB RAM
haben, ist "ressourcenschonend programmieren" eher überflüssig. Ein 8
GB-DDR3-Speicherriegel ist ab ca. 30 EUR zu haben. Die Zeit für
Speicher-Optimierungen nutzt man dann eher für Sicherheit und
Funktionalität.

JFTR: Mein privat genutzter Haupt-PC hatte schon Ende 2014, als ich das
Mainboard dafür angeschafft habe, 32 GB RAM (siehe auch
<https://arnowelzel.de/darf-es-etwas-mehr-sein>). Und das war auch
damals keinswegs unbezahlbar, nur ein etwas teurer als die üblichen
08/15-Kisten.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Sebastian Suchanek
2019-07-07 09:21:43 UTC
Permalink
Post by Arno Welzel
Post by Sebastian Suchanek
Post by Michael Pachta
[...]
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Seit es aus der Mode gekommen ist, ressourcenschonend zu programmieren,
ist das mit dem RAM ein Hase-und-Igel-Rennen, das man als
Durchschnittsnutzer nicht gewinnen kann.
Seit selbst einfache PCs 64-Bit und selten weniger als 8-16 GB RAM
haben, ist "ressourcenschonend programmieren" eher überflüssig. Ein 8
GB-DDR3-Speicherriegel ist ab ca. 30 EUR zu haben.
[...]
Schade, dass Du das Märchen nicht kennst.

https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Hase_und_der_Igel

*seufz* Frueher[tm] gehörte sowas zur Allgemeinbildung...


HTH,

Sebastian
Joerg Lorenz
2019-07-07 10:05:21 UTC
Permalink
Post by Sebastian Suchanek
Post by Arno Welzel
Post by Sebastian Suchanek
Post by Michael Pachta
[...]
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Seit es aus der Mode gekommen ist, ressourcenschonend zu programmieren,
ist das mit dem RAM ein Hase-und-Igel-Rennen, das man als
Durchschnittsnutzer nicht gewinnen kann.
Seit selbst einfache PCs 64-Bit und selten weniger als 8-16 GB RAM
haben, ist "ressourcenschonend programmieren" eher überflüssig. Ein 8
GB-DDR3-Speicherriegel ist ab ca. 30 EUR zu haben.
[...]
Schade, dass Du das Märchen nicht kennst.
https://de.wikipedia.org/wiki/Der_Hase_und_der_Igel
*seufz* Frueher[tm] gehörte sowas zur Allgemeinbildung...
Schade, dass Du die Geschichte mit dem einsamen Rufer in der Wüste nicht
kennst, der noch nie von jemandem gehört wurde.

IMHO hast Du nicht verstanden, was Dir Arno sagen wollte.
Arno Welzel
2019-07-07 10:09:30 UTC
Permalink
Post by Sebastian Suchanek
Post by Arno Welzel
Post by Sebastian Suchanek
Post by Michael Pachta
[...]
Alternativ könnte man seinem Rechner mehr RAM spendieren, wenn möglich.
So jedenfalls interpretiere ich "OnLowMemory", d.h. wenn der RAM
ausreicht, dürfte ein Neuladen nicht auftreten.
Seit es aus der Mode gekommen ist, ressourcenschonend zu programmieren,
ist das mit dem RAM ein Hase-und-Igel-Rennen, das man als
Durchschnittsnutzer nicht gewinnen kann.
Seit selbst einfache PCs 64-Bit und selten weniger als 8-16 GB RAM
haben, ist "ressourcenschonend programmieren" eher überflüssig. Ein 8
GB-DDR3-Speicherriegel ist ab ca. 30 EUR zu haben.
[...]
Schade, dass Du das Märchen nicht kennst.
Ich kenne es sehr wohl. Meine Aussage trifft dennoch zu. Ich habe im
Büro einen Laptop mit 16 GB RAM im Einsatz - bis das nicht mehr
ausreicht, dürften noch mindestens 4-5 Jahre vergehen.

Mein privat genutzter PC hat 32 GB RAM.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Loading...