Discussion:
FF 73: Druck unvollständig
(zu alt für eine Antwort)
Alexander Goetzenstein
2020-06-12 10:09:28 UTC
Permalink
Hallo,
am Beispiel der Seite
https://www.rockwool.de/rat-und-tat/vertiefendes-wissen/foerderung/steuerliche-foerderung
ist es wohl am besten erklärt: wenn ich diese Seite ausdrucken will,
Erscheint auf dem Papier bzw. im PDF nur der erste Teil des Textes, je
nach Skalierung das, was auf eine Seite passt, zuzüglich des Footers der
Seite auf der zweiten Seite. Dies passiert unabhängig davon, ob ich
direkt auf den Drucker oder CUPS-PDF drucke. Auch das Markieren der
gesamten Seite und Drucken mit der Option "Auswahl" ändert daran nichts.

Oft passiert das bei Seiten, die mit Frames arbeiten, und da kann man
dem begegnen, indem man nur den Frame druckt, der interessiert -diese
Seite jedoch hat keine Frames. Im Quelltext sieht das Ganze auf den
ersten Blick auch einfach statisch aus.

Erkennt da jemand einen möglichen Grund für den mangelhaften Druck,
und/oder hat eine Idee, wie man die Seite halbwegs komplett drucken kann?
--
Gruß
Alex
Manuel Reimer
2020-06-12 10:58:34 UTC
Permalink
Post by Alexander Goetzenstein
Erkennt da jemand einen möglichen Grund für den mangelhaften Druck,
und/oder hat eine Idee, wie man die Seite halbwegs komplett drucken kann?
Bugzilla ist voll von Bugs der Art. In der Vergangenheit habe ich z.B.
gemerkt das Firefox generell Probleme hat ein "Flex-Layout" zu drucken.

Was hilft (auch für andere Unschönheiten beim Drucken) ist das hier:

https://addons.mozilla.org/de/firefox/addon/print-edit-we/

Damit kann man vor dem Drucken unnötiges weglöschen.

Man kann damit aber auch diesen Bug umgehen. Dafür im Editor unter
"Tools" den Punkt "Fix page breaks" anklicken. Bei der von dir
verlinkten Seite fixt das bei mir die Seitenumbrüche.

Gruß

Manuel
Arno Welzel
2020-06-12 15:37:17 UTC
Permalink
Post by Alexander Goetzenstein
Hallo,
am Beispiel der Seite
https://www.rockwool.de/rat-und-tat/vertiefendes-wissen/foerderung/steuerliche-foerderung
ist es wohl am besten erklärt: wenn ich diese Seite ausdrucken will,
Erscheint auf dem Papier bzw. im PDF nur der erste Teil des Textes, je
[...]

Erster Test: JavaScript abschalten.

Ohne aktives JavaScript erscheint da *nichts*!

Das Layout ist halt sehr "modern" und "dynamisch". Der Browser versucht
zwar, aus dem ganzen JavaScript- und CSS-Gezappel irgendwas brauchbares
für den Druck zu extrahieren, schafft es aber nicht ganz.

Beschwere Dich bei dem Anbieter der Website, dass er JavaScript zwingend
voraussetzt, nur damit überhaupt *irgendwas* erscheint und dass er keine
Möglchkeit bietet, die Inhalte auszudrucken.

Ein für den Druck angepasstes Layout in CSS vorzusehen ist gar nicht so
schwer umzusetzen, wenn will. Siehe bei mir (Datei - Druckvorschau, dann
sieht man, wie das gedrückt würde):

<https://arnowelzel.de/automatischer-dark-mode-websites>

<https://arnowelzel.de/spamfilter-und-dkim-mit-rspamd>

Aber dazu müsste ein Anbieter überhaupt erst darüber nachdenken, was
"Barrierefreiheit" im Web bedeutet. Offenbar war bei der Web-Agentur,
die das Zeug von Rockwool gemacht hat, der schöne Schein wichtiger als
die Nutzbarkeit.
Post by Alexander Goetzenstein
Erkennt da jemand einen möglichen Grund für den mangelhaften Druck,
und/oder hat eine Idee, wie man die Seite halbwegs komplett drucken kann?
Grund: Gefrickel mit JavaScript

Lösung: Chromium-basierte Browser, wie Vivaldi, schaffen es etwas
besser, das zu drucken. Aber auch das sieht das Ergebnis sehr bescheiden
aus.
--
Arno Welzel
https://arnowelzel.de
Axel Berger
2020-06-12 17:46:52 UTC
Permalink
Erkennt da jemand einen möglichen Grund für den mangelhaften Druck,
und/oder hat eine Idee, wie man die Seite halbwegs komplett drucken kann?
Ich kann die Erfahrung bestätigen. (Und an die Witzbolde, nein nicht mit
Win98.) Was hilft ist in Browsern unter Android die Funktion "save as
PDF", ja nach Art der Schrottigkeit der Seite entweder unter Firefox
oder unter Opera besser. Allerdings macht Opera dann eine seeehr lange
Einzelseite daraus. Drucken wird aso weider ein Problem.
--
/¯\ No | Dipl.-Ing. F. Axel Berger Tel: +49/ 221/ 7771 8067
\ / HTML | Roald-Amundsen-Straße 2a Fax: +49/ 221/ 7771 8069
 X in | D-50829 Köln-Ossendorf http://berger-odenthal.de
/ \ Mail | -- No unannounced, large, binary attachments, please! --
Loading...